Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Jen@Informatik: die Vielfalt der Informatik erleben

04.09.2006 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Jenaer Universität und Wirtschaft laden zum "Tag der Informatik" am 7. Oktober ein Jena (04.09.06) Unsere moderne Welt wäre ohne Informatik auf einem fast steinzeitlichen Niveau. Ohne Informatik geht heute fast nichts und dank Informatik sehr viel. Die Vielfalt der Informatik präsentiert am 7. Oktober 2006 der Jenaer "Tag der Informatik", den die Friedrich-Schiller-Universität gemeinsam mit der Jenaer Wirtschaft und der Gesellschaft für Informatik ausrichtet. Der Tag ist der Jenaer Höhepunkt im bundesweiten Wissenschaftsjahr 2006, das der Informatik und ihren Anwendungen gewidmet ist.

Zwischen 10 und 20 Uhr wird dem Publikum ein vielfältiges Programm bei freiem Eintritt geboten. Dabei hat das Organisationsteam um Prof. Dr.-Ing. Dietmar Fey von der Universität Jena unterschiedlichste Zielgruppen berücksichtigt. Der Tag wird sowohl der Wissenschaft wie der Wirtschaft neue Einblicke bieten: Die Rolle digitaler Informations- und Kommunikationstechniken wird ebenso diskutiert wie der Microsoft-Fall, Biometrie und maschinelles Sehen oder die Patentierbarkeit von IT-Innovationen. Kinder und Jugendliche können Informatik-Phänomene mit und ohne Rechner erleben. Spezielle Angebote gibt es für Europa-Enthusiasten (z. B. Informatik in Estland) wie für Musik-Interessierte, denen elektroakustische Musik und Klangmalereien geboten werden.

"Selbst für Informatik-Gegner haben wir ein Angebot", sagt Prof. Fey schmunzelnd und verweist auf die abendliche Podiumsdiskussion. Von 18-20 Uhr diskutieren renommierte Referenten, wie der Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen Prof. Dr. Christian Pfeifer und die Leiterin der Onlineredaktion des KI.KA Ricarda Fuchs, über Schaden oder Nutzen von Computer- und Videospielen - also eine Informatikanwendung, über deren unterschiedliche Bewertungen die Vertreter ihrer "Glaubensrichtung" selten ins Gespräch kommen. Den Jenaer Organisatoren ist es gelungen, diese an einem Tisch zu vereinen. "Es wird sicher heftige Diskussionen geben, aber auch die lang erwartete direkte Auseinandersetzung zu einem Thema, das bestimmt nicht nur Informatiker interessiert", freut sich Prof. Fey auf den Abschluss der Jenaer Veranstaltung.
Weitere Informationen: http://www.informatikjahr-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Jen@Informatik: die Vielfalt der Informatik erleben
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/123331/">Jen@Informatik: die Vielfalt der Informatik erleben </a>