Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

Anna Lindh Award erstmals vergeben

05.09.2006 - (idw) VolkswagenStiftung

Drei europäische Stiftungen verleihen am 14. September in Brüssel den mit 20.000 Euro dotierten Preis an die Osloer Professorin Helene Sjursen Drei europäische Stiftungen vergeben am 14. September 2006 in Brüssel zum ersten Mal den nach der ehemaligen schwedischen Außenministerin benannten Anna Lindh Award. Die Auszeichnung ist Teil des koordinierten Forschungs- und Ausbildungsprogramms zu einer gemeinsamen europäischen Außen- und Sicherheitspolitik, das die Compagnia di San Paolo in Turin (Italien), der Riksbankens Jubileumsfond in Stockholm (Schweden) und die VolkswagenStiftung in Hannover im Jahr 2004 aufgelegt haben.

Den Preis erhält Professorin Dr. Helene Sjursen vom Centre for European Studies der Universität Oslo. Die Wissenschaftlerin wird ausgezeichnet für ihre bedeutenden Arbeiten, die sich mit den Problemen einer gemeinsamen europäischen Außen- und Sicherheitspolitik befassen. Details zur Biografie der Preisträgerin finden Sie unter www.arena.uio.no/presentation/Sjursen.htm.

Die Verleihung findet statt am 14. September im Hotel Europa (Brüssel, Rue de la Loi 107) und beginnt um 15 Uhr. Interessierte Journalisten sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen. Folgender Programmablauf ist vorgesehen:

15.00 hrs Welcome at Hotel Europa, Rue de la Loi 107

15.30 hrs Anna Lindh Award Ceremony
chaired by the Secretaries General of the three foundations
Prof. Dr. Dan BRÄNDSTRÖM (Riksbankens Jubileumsfond)
Prof. Dr. Piero GASTALDO (Compagnia di San Paolo)
Dr. Wilhelm KRULL (VolkswagenStiftung)

Introductory Remarks
Hans DAHLGREN
State Secretary for Foreign Affairs, Ministry of Foreign
Affairs, Stockholm

16.00 hrs Keynote Speech
Margot WALLSTRÖM
Vice President of the European Commission;
Commissioner for Institutional Relations and Communications,
Brussels

17.00 hrs Keynote Speech
Prof. Dr. Klaus HÄNSCH, MEP
Former President of the European Parliament; former
Member of the Presidium, European Convention, Brussels

18.00 hrs Break

18.30 hrs Laudatio and Award
Prof. Dr. Walter Emanuel CARLSNAES
University of Uppsala

18.45 hrs Anna Lindh Lecture
Prof. Dr. Helene SJURSEN
University of Oslo

19.45 hrs Anna Lindh Programme on Conflict Prevention 2006
Presentation by Dr. Anders MELLBOURN
Stockholm and Madariaga European Foundation, Brussels

20.00 hrs Anna Lindh Award Reception

Die Preisverleihung in Brüssel ist eingebettet in die von den drei Stiftungen ausgerichtete Veranstaltung "An EU Foreign and Security Policy with Global Reach? Actors, Procedures, Capabilities, and Effectiveness", die vom 12. bis 16. September ebenfalls in Brüssel stattfindet (verschiedene Tagungsorte). Das aktuelle Programm hierzu ist auf der Website der VolkswagenStiftung einsehbar: http://www.volkswagenstiftung.de/fileadmin/downloads/Anna_Lindh_Award_Programme.pdf.

Hintergrund:
Im Rahmen ihres Forschungs- und Ausbildungsangebotes wollen die drei beteiligten Stiftungen Compagnia di San Paolo in Turin, der Riksbankens Jubileumsfond in Stockholm und die VolkswagenStiftung in Hannover im Laufe der nächsten Jahre insgesamt achtzig bis hundert junge europäische Führungskräfte fördern - 49 wurden bereits in das Programm aufgenommen. Ausgewählt werden Personen, die politisch unabhängig und über die Grenzen der eigenen nationalen Perspektive hinaus neue Denk- und Herangehensweisen für die Außen- und Sicherheitspolitik Europas entwickeln und mit diesen die öffentliche Debatte zu beeinflussen suchen. Auch in diesem Jahr - zwei Ausschreibungsrunden hat es bereits gegeben - können sich wieder junge Forscher und Forscherinnen sowie entsprechend qualifizierte Praktiker, die nicht älter als 32 Jahre sein sollen, für Stipendien bewerben, die ihrer Weiterqualifikation auf dem Gebiet der Außen- und Sicherheitspolitik auf postgradualem Niveau dienen. Erwartet werden dabei Arbeitsaufenthalte in weiteren europäischen Ländern. Die von den drei Stiftungen geförderten Nachwuchskräfte werden über Workshops und öffentlichkeitswirksame Aktivitäten miteinander vernetzt - wie beispielsweise jetzt bei der Veranstaltung im September 2006 in Brüssel. Bewerbungsschluss für die kommende Ausschreibungsrunde ist der 30. September 2006.

Kontakt
VolkswagenStiftung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Christian Jung
Telefon: 0511 8381 - 380
E-Mail: jung@volkswagenstiftung.de


Der Text der Presseinformation steht im Internet zur Verfügung unter
http://www.volkswagenstiftung.de/service/presse.html?datum=20060905
Weitere Informationen: http://www.arena.uio.no/presentation/Sjursen.htm - Preisträgerin http://www.volkswagenstiftung.de/fileadmin/downloads/Anna_Lindh_Award_Programme.pdf - Programm
uniprotokolle > Nachrichten > Anna Lindh Award erstmals vergeben
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/123430/">Anna Lindh Award erstmals vergeben </a>