Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Universität Paderborn: Philosophie mit neuem Studiengang - Kooperation mit Theologischer Fakultät Paderborn

06.09.2006 - (idw) Universität Paderborn

Zum Wintersemester 2006/07 wird an der Universität Paderborn ein neuer Philosophiestudiengang eingerichtet. Das Fach Philosophie wurde jetzt als Bestandteil des Zwei-Fach-Bachelors der Fakultät für Kulturwissenschaften ohne Auflagen bis 2011 akkreditiert und damit offiziell genehmigt. Kontakt: Prof. Dr. Volker Peckhaus, Universität Paderborn, Institut für Humanwissenschaften, Tel.: 05251-60-2411/2311, volker.peckhaus@upb.de

Zum Wintersemester 2006/07 wird an der Universität Paderborn ein neuer Philosophiestudiengang eingerichtet. Das Fach Philosophie wurde jetzt als Bestandteil des Zwei-Fach-Bachelors der Fakultät für Kulturwissenschaften ohne Auflagen bis 2011 akkreditiert und damit offiziell genehmigt.

Prof. Dr. Volker Peckhaus vom Institut für Humanwissenschaften: "Damit kann Philosophie ab dem kommenden Wintersemester in Kombination mit Anglistisch-Amerikanischer Literatur- und Kulturwissenschaft, Deutschsprachigen Literaturen, Englischer Sprachwissenschaft, Germanistischer Sprachwissenschaft, Geschichte, Medienwissenschaft oder Romanistik (Spanisch oder Französisch) studiert werden." Der Studiengang werde in Kooperation mit der Theologischen Fakultät Paderborn durchgeführt. Träger der Theologischen Fakultät ist der Erzbischöfliche Stuhl zu Paderborn.

Peckhaus' Kollegin Prof. Dr. Ruth Hagengruber ergänzt: "Die Akkreditierung gilt als Gütesiegel. Sie wird erst erteilt, wenn das Profil eines Studiengangs von neutraler Seite überprüft wurde. Die Akkreditierungsorganisation bezeichnet den Philosophiestudiengang als attraktives Studienangebot, das es ermöglicht, das persönliche Bildungsziel Philosophie mit dem Erwerb wichtiger und nützlicher Kompetenzen zu verbinden." Das Curriculum (Lehrplan) sei geeignet, die Fähigkeit zu methodischem Denken, zur kritischen Analyse und zur adäquaten Beurteilung ethischer Probleme zu vermitteln.

Die erworbenen Kompetenzen und die Kombination mit einem der anderen Fächer qualifizierten die "Bachelor of Arts" für viele interdisziplinäre Aufgaben, woraus sich ein breites Berufsfeld ergäbe, so Peckhaus: "Beispielsweise Referententätigkeit, Pressearbeit, Kulturmanagement, Verlagswesen, Unternehmensberatung oder Personalmanagement. Im Rahmen des Studien- und Forschungsschwerpunktes Philosophie und Informatik werden die Studierenden auch auf Tätigkeiten in informationstechnischen Berufen vorbereitet." Es bestehe zudem die Möglichkeit, während des Studiums in das Lehramtsstudium zu wechseln oder nach dem Bachelor-Abschluss durch zusätzliche Kurse die Zulassung zum Ersten Staatsexamen zu erhalten.
Weitere Informationen: http://www.uni-paderborn.de/fakultaeten/kw/institute-einrichtungen/institut-fuer-humanwissenschaften/philosophie/
uniprotokolle > Nachrichten > Universität Paderborn: Philosophie mit neuem Studiengang - Kooperation mit Theologischer Fakultät Paderborn
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/123530/">Universität Paderborn: Philosophie mit neuem Studiengang - Kooperation mit Theologischer Fakultät Paderborn </a>