Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Kinder-Uni: Was wir von Tieren lernen und über Verbrecher erfahren können

13.09.2006 - (idw) Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Bald ist es für die kleinen Studies wieder so weit. Am Sonnabend, dem 7. Oktober 2006, von 11:00 bis 13:00 Uhr, lädt die Kinder-Uni der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg herzlich ein. Ganz gewiss können sich alle wieder auf zwei spannende Vorlesungen freuen.

In der Vorlesung von 11:00 bis 11:45 Uhr erläutert Prof. Dr. Christoph Herrmann vom Lehrstuhl Biologische Psychologie, was wir von den Tieren lernen können. Die Biologische Psychologie beschäftigt sich mit den biologischen Grundlagen menschlichen Verhaltens. Sie versucht beispielsweise herauszufinden, was im Gehirn passiert, wenn Menschen lernen, denken oder sprechen. Das menschliche Gehirn ist schwer zugänglich und durch die enorme Zahl von ca. 100 Milliarden Nervenzellen sehr kompliziert. Deswegen ist es unter Umständen einfacher, das Verhalten von Tieren zu untersuchen, die ein weniger spezialisiertes Nervensystem mit weniger Zellen besitzen. Das macht natürlich nur Sinn, wenn die untersuchten Tiere die für den Menschen interessanten Fähigkeiten ebenfalls besitzen. In dem Vortrag werden die kleinen Zuhörer erfahren, dass viele Tiere bestimmte Eigenschaften mit den Menschen gemein haben und diese deswegen gut an den Tieren untersucht werden können.

Nach einer kleinen Pause geht ab 12:00 Uhr Prof. Dr. Dieter Krause vom Institut für Rechtsmedizin auf Verbrecherjagd. Die Rechtsmedizin ist heute für die Aufklärung von Verbrechen unerlässlich. Mit ihren vielfältigen Untersuchungsmöglichkeiten hilft sie den Gerichten, Staatsanwaltschaften oder der Polizei bei der Täterüberführung oder Personen vom Tatverdacht freizusprechen. In der Vorlesung wird kindgerecht und spannend erklärt, dass DNA-Analysen, Gift- und Drogennachweis heute ebenso zur Verbrechensbekämpfung gehören wie die vergleichende Suche in Datenbanken, die Merkmale von Personen, die schon einmal kriminell auffällig waren, enthalten.

Die Vorlesungen der Kinder-Uni finden im Hörsaal 5, Gebäude 16, auf dem Campus am Universitätsplatz statt. Teilnehmen können alle Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Alle Erwachsenen, die unsere kleinen Studies begleiten (Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde oder Verwandte), haben die Möglichkeit, das Geschehen im Hörsaal 1 per Videoübertragung zu verfolgen.

Anmeldungen sind am 18. September 2006 ab 06.00 Uhr über die Webseite der Kinder-Uni Magdeburg unter www.uni-magdeburg.de/kinder oder telefonisch ausschließlich in der Zeit von 13:00 bis 16:00 Uhr unter der neu eingerichteten Kinder-Uni-Hotline 03 91 67-1 18 88 möglich, da die Zahl der Plätze begrenzt ist. Wer noch keinen Studentenausweis hat, kann diesen bei der Anmeldung beantragen.

uniprotokolle > Nachrichten > Kinder-Uni: Was wir von Tieren lernen und über Verbrecher erfahren können
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/123903/">Kinder-Uni: Was wir von Tieren lernen und über Verbrecher erfahren können </a>