Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. September 2014 

Perfekte Illusionen bei "High Tech meets Baroque"

13.09.2006 - (idw) Technische Universität Chemnitz

Perfekte Illusionen bei "High Tech meets Baroque"
TU Chemnitz präsentiert bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in der Deutschen Botschaft in Washington Innovationen in der virtuellen Realität

Wenn Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Prof. Dr. Dieter Weidlich und zwei weitere Mitarbeiter des Instituts für Werkzeugmaschinen und Produktionssysteme der TU Chemnitz Anfang Oktober zu den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in der Deutschen Botschaft in Washington reisen, haben sie drei Transportkisten voller Hightech im Gepäck. Gemeint ist eine mobile Anlage für Präsentationen in der virtuellen Realität, die von Wissenschaftlern des "Virtual Reality Center Production Engineering" des Institutes entwickelt wurde. Die Anlage mit Namen "moVE" ist am 3. Oktober 2006 einer der Stars beim Empfang des deutschen Botschafters in Washington, Dr. Klaus Scharioth, und von Sachsens Ministerpräsident Georg Milbradt. Der Freistaat Sachsen hat zu diesem Empfang eine Themenpräsentation unter dem Motto "High Tech meets Baroque" kreiert. In drei Pavillons können sich die Besucher aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kultur ein Bild von Sachsen machen. "Mit dieser Präsentation spannen wir den Bogen von unserer reichen Vergangenheit zu der spannenden Gegenwart", so der Ministerpräsident.

Die TU Chemnitz ist die einzige sächsische Forschungseinrichtung, die sich in Washington vorstellt. Prof. Neugebauer und sein Team nehmen die 3.000 Gäste im Pavillon "Innovation and Future" mit auf einen virtuellen Stadtrundgang durch die neue Chemnitzer Innenstadt und stellen in der 3D-Simulation moderne Werkzeugmaschinenkonstruktionen vor. "Wir sorgen an diesem Abend für die perfekte Illusion", verspricht Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Inhaber der Professur für Werkzeugmaschinenkonstruktion und Umformtechnik. Als Ehrengäste des Empfangs werden übrigens der Bundeskanzler a. D. Dr. Helmut Kohl sowie der ehemalige Präsident der USA George W. Busch (sen.) erwartet.

Weitere Informationen zum Empfang unter dem Motto "High Tech meets Baroque": http://www.medienservice.sachsen.de (siehe Pressemitteilung der Sächsischen Staatskanzlei vom 12.09.2006)

Weitere Informationen zur mobilen Anlage "moVE" erteilt Prof. Dr. Dieter Weidlich, Telefon (03 71) 5 31 - 32 421, E-Mail wzm@mb.tu-chemnitz.de .

uniprotokolle > Nachrichten > Perfekte Illusionen bei "High Tech meets Baroque"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/123912/">Perfekte Illusionen bei "High Tech meets Baroque" </a>