Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 1. August 2014 

Internationales Diskussionsforum zur Steigerung der Qualität geowissenschaftlicher Bildung

13.09.2006 - (idw) Universität Bayreuth

Das Ziel ist ein internationales Diskussionsforum darüber zu bieten, wie die Qualität geowissenschaftlicher Bildung gesteigert werden kann. Dazu versammeln sich alle vier Jahre Geowissenschaftler aus allen Teilen der Welt zu einer Konferenz "Geo-Science-Education", deren 5. Auflage vom 18. bis zum 21. September in der Universität Bayreuth und damit erstmals in einem nicht englischsprachigen Land statt findet. Örtliche Organisatorin ist die Bayreuther Geographie-Didaktikerin Professorin Dr. Gabriele Obermaier mit ihrem Team. Bayreuth (UBT). Das Ziel ist ein internationales Diskussionsforum darüber zu bieten, wie die Qualität geowissenschaftlicher Bildung gesteigert werden kann. Dazu versammeln sich alle vier Jahre Geowissenschaftler aus allen Teilen der Welt zu einer Konferenz "Geo-Science-Education", deren 5. Auflage vom 18. bis zum 21. September in der Universität Bayreuth und damit erstmals in einem nicht englischsprachigen Land statt findet. Örtliche Organisatorin ist die Bayreuther Geographie-Didaktikerin Professorin Dr. Gabriele Obermaier mit ihrem Team.

Das Tagungsziel soll dadurch erreicht werden, dass das geowissenschaftliche Bildungsangebot verbreitet und die internationale Kommunikation gefördert wird. Dazu werden über 200 Teilnehmer aus 25 Ländern aller Kontinente in Bayreuth erwartet.

Die Mammutveranstaltung umfasst 13 Workshops, 62 Vorträge, 5 Plenarvorträge, Posterausstellungen und Firmenpräsentationen sowie 13 Exkursionen vor, während und nach der Konferenz, z.B. eine viertägige Exkursion von der Ostsee nach Bayreuth (vom 14.-17.9.) oder eine zweitägige Exkursion zum Nördlinger Ries (vom 22.-23.9.).

Als besonders spektakulärer Beitrag wird der Plenarvortrag des Trägers des Communicatorpreises des Stifterverbandes, des Bremer Meeresgeologen Prof. Dr. Gerold Wefer (Zentrum für Marine Umweltwissenschaft / MARUM, Universität Bremen) gehandelt, der sich mit dem Thema "Geowissenschaften in der Öffentlichkeit - Beispiele aus dem Programm Stadt der Wissenschaft 2005" befassen wird. Außerdem werden hohe Erwartungen in den Vortrag von Dr. Sylke Rönneberg gesetzt, die als Koordinatorin der internationalen PISA-Gruppe, über die geowissenschaftlichen Kenntnisse 15-jähriger im internationalen Vergleich berichten wird.

Weitere Informationen unter:
www.geoscied5.de
Professor Dr. Gabriele Obermaier
Tel. 0921-55-2275
E-Mail: Gabriele.Obermaier@uni-bayreuth.de

Achtung Pressekonferenz!
Ein wichtiger Punkt der Tagung wird die Auswirkungen und Konsequenzen der PISA-Studien auf die Geowissenschaften sein. Dazu und dem Ziel der Tagung, die Qualität geowissenschaftlicher Bildung zu steigern, bieten die Veranstalter und die Professorin Dr. Gabriele Obermaier eine Pressekonferenz an, die zum Auftakt der Tagung am 18. September von 12-13 Uhr im Konferenzraum K 4 des Gebäudes Naturwissenschaften II statt finden wird. Dazu sind die Kolleginnen und Kollegen aus den Medien herzlich eingeladen.
Weitere Informationen: http://www.geoscied5.de
uniprotokolle > Nachrichten > Internationales Diskussionsforum zur Steigerung der Qualität geowissenschaftlicher Bildung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/123930/">Internationales Diskussionsforum zur Steigerung der Qualität geowissenschaftlicher Bildung </a>