Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

Die Menschen informieren: Informatik-Welten zum Sehen, Hören und Anfassen

14.09.2006 - (idw) Technische Universität Ilmenau

Steht Informatik wirklich für komplizierte Zahlenreihen, mathematische Formeln und kryptische Programmiersprachen? Ist sie wirklich eine Disziplin für einsame Grübler und Programmierfreaks vor nächtlich flackernden Bildschirmen?
Was hinter und in der Informatik tatsächlich steckt und wie sie den Alltag prägt, zeigen die Gesellschaft für Informatik und die Fraunhofer-Gruppe Informations- und Kommunikationstechnik mit der Veranstaltungsreihe "Zukunft entwickeln".
An 20 bundesweit ausgewählten Orten wollen sie die Faszination für ein Wissenschaftsgebiet wecken, das (fast) jeden Menschen tagtäglich umgibt. Einer der ausgewählten Orte ist Ilmenau. Am 10. Oktober 2006 bieten das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie und die Fakultät für Informatik und Automatisierung der TU Ilmenau spannende Veranstaltungen zum Thema "Informatik zum Sehen, Hören und Anfassen".
Die Organisatoren der Veranstaltung haben dafür ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Veranstaltungen auf dem Campus der TU Ilmenau geben interessierten Bürgern, Studenten und Schülern unterschiedlicher Altersklassen einen Einblick in die Welt der Informatik und ihre Anwendung in der Praxis. Dazu wird es vier verschiedene Programmteile geben, die sich über den gesamten Tag erstrecken.

Informatik in Alltag und Forschung
Der Vormittag gehört den Schülern, die sich auf Expedition in verschiedene "Lernwelten" begeben und die Geheimnisse der Informatik lüften werden.
Am Nachmittag wird es im Rahmen der "Innovationswelten" verschiedene Vorträge zu ausgewählten Forschungs- und Entwicklungsergebnissen der Informatik geben. Parallel zur Vortragsreihe an der Universität laufen Vorträge und Präsentationen zum Thema "Kinosound der Zukunft" im Kino "LindenLichtspiele".

Informatik und Datensicherheit
Dass Informatik neben vielen Vorteilen auch immer wieder Diskussionsstoff in Sachen Datensicherheit und Datenschutz bietet, wird die Podiumsdiskussion unter Moderation von Sergej Lochthofen zeigen. Im Programmteil "Streitwelten" diskutiert der Chefredakteur der Thüringer Allgemeine unter Beteiligung des Publikums mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Medizin zum Thema: "Geborgenheit durch Transparenz - Digitales Zeitalter: Fluch oder Segen?"

Informatik und wirtschaftliche Anwendung
Den vierten Programmteil bilden die "Erfahrungswelten" für die ein Vortrag eines hochkarätigen Vertreters der Wirtschaft zum Thema Informatik und ihre Anwendungen in der Praxis geplant ist. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, an den kostenlosen Veranstaltungen teilzunehmen.

Kontakt/Information:
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie
Ernst-Abbe-Zentrum, Ehrenbergstraße 29, 98693 Ilmenau

Informationen zu den Veranstaltungen am 10. Oktober 2006:
Frau Yvonne Bäro
Tel. +49(0)36 77/69-43 46
Fax +49(0)36 77/69-43 99
Mail: baero@idmt.fraunhofer.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Henning Köhler
Telefon +49 (0) 36 77/69-48 59
Telefax +49 (0) 36 77/69-43 99
koehler@idmt.fraunhofer.de
Weitere Informationen: http://www.informatikjahr.idmt.fraunhofer.de.
uniprotokolle > Nachrichten > Die Menschen informieren: Informatik-Welten zum Sehen, Hören und Anfassen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/123968/">Die Menschen informieren: Informatik-Welten zum Sehen, Hören und Anfassen </a>