Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 31. Juli 2014 

Lernen kann aufregend, überraschend, spielerisch sein

14.09.2006 - (idw) Technische Universität Darmstadt

TU Darmstadt vergibt Preise für gutes "E-Teaching
Der Preis "Best E-Teaching" der Technischen Universität Darmstadt für neue herausragene E-Learning-Projekte geht in diesem Jahr an Bauingenieure, Architekten und Literaturwissenschaftler der Universität. Den mit 3000 Euro dotierten 1. Preis erhalten Professor Dr.-Ing. Jörg Lange und Dipl. Ing. Thomas Steinborn vom Fachgebiet Stahlbau. Sie setzen in der Vorlesung "Produktionsverfahren im Stahlbau" eine "didaktisch hervorragend durchdachte Kombination von verschiedenen Grundelementen des E-Learning" ein, befand die Jury. Die Studierenden würden durch den Einsatz elektronischer Medien intensiv angeleitet und betreut. Da die Vorlesung im Hörsaal aufgezeichnet wird und alle Materialien sowie Übungsaufgaben auf einer Lernplattform im Internet bereitgestellt werden, genießen Studierende größtmögliche zeitliche Flexibilität: Sie können die Veranstaltung "Off-Campus" belegen - reizvoll auch für diejenigen, die ein Auslandssemester einlegen oder an anderen Universitäten eingeschrieben sind. Außerdem steht das Skript interaktiv zur Verfügung und animiert zum Arbeiten in Gruppen und Online-Foren.
(Infos: http://www.fgstadt.org/up0405)

Den mit 2000 Euro dotierten 2. Preis erhalten Dipl.-Ing. Anja Ohliger, Dipl.-Ing. Bernhard Adams und Dipl.-Ing. Oliver Langbein von der Fachgruppe Stadt im Fachbereich Architektur für ihr "Unterstufenprojekt "up0405". Die Lehrbeauftragten haben ein "umfangreiches und ästhetisch vielfältiges didaktisches Konzept" erarbeitet, das "auf unkonventionelle, den Nutzer gerade auch zur Gruppenkommunikation anreizende Weise sehr erfolgreich verschiedene E-Learning-Elemente und -Angebote der TUD vereint", lobte die Jury. Das Projekt ergänzt im Grundstudium eine Präsenzveranstaltung durch eine Website mit Online-Übungen, Online-Archiv, offenen Foren für Lehrende und Lernende sowie mit einem webgestütztes Planspiel. So können Studierende verschiedene Rollen innerhalb eines geplanten Umbaus einer ganzen Stadt übernehmen, in "Parlamentssitzungen" in einer "digital-lecture-hall" über den Stand in einzelnen Quartieren berichten und präsentieren. Der spielerische Charakter des Online-Angebots wirke auf Studierende anziehend und "begeisternd".
(Kontakt: Prof. Lange: Tel. 06151-162145; E-Mail: lange@stahlbau.tu-darmstadt.de)

Schließlich werden Juniorprofessor Dr. Bruno Arich-Gerz, Isabel Wojtovicz M.A. und Oliver Krämer vom Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft mit dem 3. Preis (1000 Euro) ausgezeichnet. Ihr "innovativ und vielseitig gestaltetes E-Teaching-Szenario" "Kriegsstätte Darmstadt - Unterrichtsstätte Darmstadt" stieß in Schulen auf große Resonanz. Es macht, so die Jury, "in inhaltlich differenzierter Weise" die "Brandnacht", einen Teil der Geschichte Darmstadts nachvollziehbar.
Die arbeitsintensive, mediengerechte Aufarbeitung von Zeitzeugenaussagen (aufgezeichnet durch Studierende), eingebettet in eine CD-Rom und auf einer Website verbunden mit einem Flugsimulator, konserviert das "lebendige Gedächtnis" der Zeitzeugen nachhaltig und stellt es für künftiges E-Teaching an Hochschulen, Schulen und für die Öffentlichkeit bereit. Je nach Zielgruppe gibt es unterschiedliche didaktische Konzepte, um Inhalte "angepasst" vermitteln zu können.

(Die CD-Rom ist auf Anfrage erhältlich in der TU-Pressestelle)
Der seit 2004 vergebene "Best E-Teaching Award" ist mit einem Preisgeld von 6000 Euro dotiert, wird durch die Carlo und Karin Giersch Stiftung gefördert und ausgerichtet vom E-Learning-Center der TU Darmstadt.
Weitere Informationen: http://www.elc.tu-darmstadt.de/de/good-practice-tud/best-e-teaching-award/der-award/
uniprotokolle > Nachrichten > Lernen kann aufregend, überraschend, spielerisch sein
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/124011/">Lernen kann aufregend, überraschend, spielerisch sein </a>