Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Zweite Runde des Exzellenzwettbewerbs

15.09.2006 - (idw) Universität zu Köln

Zweite Runde des Exzellenzwettbewerbs
Universität zu Köln hat Anträge bei der DFG eingereicht

Die Universität zu Köln beteiligt sich mit insgesamt 7 Projekten an der zweiten Runde des Exzellenzwettbewerbs. Die entsprechenden Antragsskizzen sind heute bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Wissenschaftsrat eingereicht worden. "Wir sind mit unseren renommierten internationalen Forschungsschwerpunkten ver-treten", erklärt der Rektor der Universität, Professor Dr. Axel Freimuth. Insgesamt wurden jeweils drei Antragsskizzen zur Einrichtung von Graduiertenschulen und Ex-zellenzclustern verfasst, außerdem stellt die Universität erneut einen Antrag zur För-derung der gesamten Hochschule.
Zur nachhaltigen Stärkung der Spitzenforschung stellen Bund und Länder in den nächsten sechs Jahren insgesamt 1,9 Milliarden Euro zur Verfügung. Damit sollen folgende Bereiche unterstützt worden:
o Förderung von Graduiertenschulen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
o Förderung von Exzellenzclustern zur Förderung der Spitzenforschung
o Zukunftskonzepte zum Ausbau der universitären Spitzenforschung
Der Exzellenzwettbewerb wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Zu-sammenwirken mit dem Wissenschaftsrat durchgeführt.

Verantwortlich: Dr. Patrick Honecker
Für Rückfragen steht Ihnen die Pressestelle unter der Telefonnummer 0221 - 470 2202 zur Verfügung.
Unsere Presseinformationen finden Sie auch im World Wide Web unter http://www.uni-koeln.de/pi/.

uniprotokolle > Nachrichten > Zweite Runde des Exzellenzwettbewerbs
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/124060/">Zweite Runde des Exzellenzwettbewerbs </a>