Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Von wertvollen dosenförmigen Rechenmaschinen und mathematischem Spielzeug

21.09.2006 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Internationales Symposium und Tauschbörse an der Uni Greifswald

Gemeinsam mit dem 3. Greifswalder Symposium zur Entwicklung der Rechentechnik veranstaltet das Institut für Mathematik und Informatik der Universität Greifswald unter Leitung von Prof. Werner Schmidt das 12. Internationale Treffen für Rechenschieber- und Rechenmaschinensammler. Die vom 28. September bis zum 1. Oktober 2006 stattfindende Veranstaltung ist auch als Beitrag zum 550jährigen Jubiläum der Alma Mater gedacht. Auf der Tagung wollen Experten aus Deutschland, Finnland, Italien, Niederlande und der Schweiz neuere Forschungsergebnisse zur Geschichte der Informatik zur Diskussion stellen und wiederentdeckte Rechenmaschinen beziehungsweise Computer präsentieren. Darüber hinaus werden die Entwicklung von Rechenschiebern und frühere Einsatzmöglichkeiten diskutiert. Das vollständige Pogramm kann unter der Internetadresse http://www.math-inf.uni-greifswald.de/im2006/programm2006.html abgerufen werden. Zur Teilnahme an der Tagung sind die Vertreter der Medien herzlich eingeladen.

Die Bandbreite der Themen reicht vom Einfluss der Rechenschieber auf die Mathematik über dosenförmige Rechenmaschinen, die für 9. Mio. Pfund versteigert wurden, bis hin zu mathematischem Spielzeug. Rechentechnik ist ein Forschungsschwerpunkt im Rahmen der Geschichte der Informatik, die als integrativer Bestandteil in verschiedenen Vorlesungen am Institut für Mathematik und Informatik angeboten wird. Zahlreiche Exponate belegen die spannende Historie von Rechenschiebern von mechanischen bis zu elektronischen Rechenmaschinen der Rechentechnischen Sammlung. Diese umfasst an der Universität Greifswald mehr als 800 nationale und internationale Ausstellungsstücke, von der kleinsten mechanische Rechenmaschine, der Curta, über die weltweit einzige Locke-Brunhuber-Rechenmaschine (Foto) bis hin zu Großrechnern. Neben dem Besuch der Ausstellung besteht für die Teilnehmer in einer Tauschbörse die Möglichkeit, Rechentafeln, seltene Rechenschieber, mechanische Rechenmaschinen, Taschenrechner sowie fachspezifische Literatur auszutauschen.

3. Greifswalder Symposium zur Entwicklung der Rechentechnik und 12. Internationales Treffen für Rechenschieber- und Rechenmaschinensammler IM2006

Donnerstag, 28. September 2006 bis Sonntag, 1. September 2006

Institut für Mathematik und Informatik, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 15 a, Greifswald

Anmeldungen:
Die Tagungsgebühr beträgt inklusive einem Tagungsband 70,- ¤.
Anmeldungen werden unter den angegebenen Kontaktdaten entgegengenommen.



Institut für Mathematik und Informatik
Prof. Dr. rer. nat. Werner H. Schmidt
Jahnstraße 15 a, 17487 Greifswald
T +49 3834 86-46 29
F +49 3834 86-46 15
E wschmidt@uni-greifswald.de
http://www.math-inf.uni-greifswald.de/numerikanalysis/schmidt/
http://www.math-inf.uni-greifswald.de/im2006/
http://www.uni-greifswald.de

uniprotokolle > Nachrichten > Von wertvollen dosenförmigen Rechenmaschinen und mathematischem Spielzeug
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/124343/">Von wertvollen dosenförmigen Rechenmaschinen und mathematischem Spielzeug </a>