Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. August 2014 

Minerale - vom Rohstoff zum Produkt

22.09.2006 - (idw) Leibniz Universität Hannover

350 Mineralogen und Geochemiker tagen an der Leibniz Universität Hannover Zur 84. Jahrestagung der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft von Montag, 25. bis Mittwoch, 27. September 2006 treffen sich 350 Mineraloginnen, Mineralogen und Geochemiker im Hauptgebäude der Leibniz Universität Hannover, Welfengarten 1, 30167 Hannover. Dabei zeigt sich, dass die Mineralogie eine facettenreiche Wissenschaft ist: Die Forscherinnen und Forscher beschäftigen sich neben den klassischen mineralogischen Themen wie etwa Prozesse bei der Entstehung der Erde oder die Bildung und Nutzung von Minerallagerstätten auch mit der Entstehung des Universums, Astrobiologie, Materialeigenschaften von Gläsern und Schmelzen, Konservierung von Baudenkmälern, bestimmten Aspekten der Archäologie oder der Frage nach Leben auf dem Mars. Eröffnet wird die Tagung von Universitätspräsident Prof. Erich Barke am Montag, 25. September um 11.30 Uhr im Hauptgebäude, Raum E001.

Am Abend des Eröffnungstages wenden sich die Mineralogen mit einem öffentlichen Vortrag auch an Nichtfachleute: Im Hauptgebäude, Raum E001, wird der Präsident der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), Prof. Bernhard Stribrny, um 19.30 Uhr zum Thema "Minerale - vom Rohstoff zum Produkt" referieren. Besondere Aktualität erhält dieser Vortrag durch die zunehmende Verknappung von mineralischen Rohstoffen weltweit.

Hinweis an die Redaktion:
Für nähere Informationen steht Ihnen Dr. Jürgen Koepke vom Institut für Mineralogie unter Telefon 0511/762-4084 oder per E-Mail unter koepke@mineralogie.uni-hannover gern zur Verfügung.

uniprotokolle > Nachrichten > Minerale - vom Rohstoff zum Produkt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/124473/">Minerale - vom Rohstoff zum Produkt </a>