Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Oktober 2014 

Deutsche Telekom Stiftung unterstützt Universität Bremen: 910.000 Euro für Bildungsförderung im Kindergarten

25.09.2006 - (idw) Universität Bremen

Frühkindliche Bildung: Hier hat sich die Universität Bremen seit Jahren in Ausbildung, Weiterbildung und Forschung einen exzellenten Namen gemacht. Diese Bremer Kompetenz in Fragen der Bildungsqualität in Kindergärten und beim Übergang vom Kindergarten zur Schule wird auch außerhalb der Hansestadt aufmerksam wahrgenommen - mit positivem Effekt für Universität und Stadt. So führt die Deutsche Telekom Stiftung gemeinsam mit der Universität Bremen das zweijährige Projekt "Natur-Wissen schaffen" durch und stellt der Uni Bremen eine Fördersumme von 910.000 Euro zur Verfügung. Das Projekt verfolgt vorrangig die Förderung von naturwissenschaftlichem und technischem Verständnis, früher mathematischer Bildung und Medienkompetenz im Kindergarten und beim Übergang zur Grundschule. Damit sollen Bereiche gezielt gefördert werden, die bisher in der Frühpädagogik zu wenig im Blickfeld standen. Nachdem die Bildungspolitik diese Defizite erkannt hat, geht es jetzt darum, konkrete pädagogische Handreichungen zur Umsetzung in den Kindergärten zu erarbeiten.

Genau hier greift das Projekt "Natur-Wissen schaffen" der Deutsche Telekom Stiftung und der Universität Bremen. Unter wissenschaftlicher Leitung des international renommierten Frühpädagogen Professor Wassilios E. Fthenakis werden im Projekt unter anderem die Bildungspläne der Bundesländer analysiert und praktische Hilfen für die Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen entwickelt. Die erarbeiteten Materialien richten sich in erster Linie an Erzieherinnen und Erzieher. Sie eignen sich aber auch, um die elterliche Kompetenz bei der Vermittlung von "Natur-Wissen" zu stärken und den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule zu erleichtern. Damit das Projekt nicht als wissenschaftliche "Trockenübung", sondern nah an der Praxis stattfindet, kooperiert das Projektteam mit 20 Kindertagseinrichtungen im gesamten Bundesgebiet. In Bremen sind auf Initiative von Ilse Wehrmann fünf Einrichtungen des Landesverbandes Evangelischer Tageseinrichtungen als Pilot-Kitas mit dabei.

"Natur-Wissen schaffen" ist ein Projekt im Stiftungsprogramm "Frühe Förderung". In diesem Programmbereich engagiert sich die Ende 2003 gegründete Deutsche Telekom Stiftung für die Bildung und Erziehung im Elementar- und Primarbereich. Darüber hinaus arbeitet sie entlang der Bildungskette mit weiterführenden Schulen, Hochschulen und anderen Einrichtungen aus Wissenschaft und Forschung zusammen. Ziel aller Aktivitäten ist die Verbesserung des Bildungssystems in den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften und Technik.

uniprotokolle > Nachrichten > Deutsche Telekom Stiftung unterstützt Universität Bremen: 910.000 Euro für Bildungsförderung im Kindergarten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/124567/">Deutsche Telekom Stiftung unterstützt Universität Bremen: 910.000 Euro für Bildungsförderung im Kindergarten </a>