Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Einsteins Enkeltöchter und Gauß AG plus präsentieren Projektarbeiten

27.09.2006 - (idw) Leibniz Universität Hannover

Hochbegabte Schülerinnen und Schüler zeigen Ergebnisse ihrer Forschungsarbeiten Am Donnerstag, 12.Oktober 2006 werden ab 15 Uhr in Raum B 305 im Hauptgebäude der Leibniz Universität Hannover, Welfengarten 1, die Ergebnisse der Hochbegabtenprojekte Einsteins Enkeltöchter und Gauß AG plus der Öffentlichkeit und einer ausgewählten Jury präsentiert. Die drei besten Projektarbeiten werden mit studienfördernden Preisen prämiert.

Fünf Monate arbeiteten Schülerinnen und Schüler aus Hannover und Umgebung gemeinsam mit Hochschulpersonal aus verschiedenen Fakultäten an naturwissenschaftlichen und technischen Themen am Rande aktueller Forschung, wie zum Beispiel "Virtuelle Gesichtschirurgie", "Auf den Spuren von Erdbeben in Deutschland", "Eisenisotope in Pflanzen", "Brückenbauwerke", Offshore Windenergie" oder "Vorsicht Explosionsgefahr".

Die Projekte geben den begabten und besonders motivierten und engagierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Einblicke in Forschungsbereiche zu gewinnen und wissenschaftliches Arbeiten zu erlernen. Die faszinierende Welt der Naturwissenschaften und Technik wird somit erfahrbar und greifbar gemacht.

Ins Leben gerufen wurden diese Hochbegabtenprojekte von uniKIK, der Einrichtung der Leibniz Universität Hannover für Kommunikation, Innovation und Kooperation zwischen Schule und Universität.

Hinweis an die Redaktion:
Für nähere Informationen steht Ihnen Dipl.-Sozialwiss. Ina Fedrich von uniKIK unter der Telefonnummer +49 511.762-8791 oder per E- Mail unter fedrich@unikik.uni-hannover.de gern zur Verfügung.

uniprotokolle > Nachrichten > Einsteins Enkeltöchter und Gauß AG plus präsentieren Projektarbeiten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/124702/">Einsteins Enkeltöchter und Gauß AG plus präsentieren Projektarbeiten </a>