Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Rostocker Kirchenhistoriker in schwedischen Stiftungsbeirat berufen

27.09.2006 - (idw) Universität Rostock

Die Stiftung "Reichsbank-Jubiläumsfond" (Riksbankens Jubileumsfond) gehört zu den größten, finanzstärksten Stiftungen in Schweden. Seit 40 Jahren unterstützt sie Forschungen auf vielen Gebieten mit Schwerpunkt Geistes- und Sozialwissenschaften einschließlich Rechtswissenschaften und Theologie. Besondere Förderung erfahren multidisziplinäre und interdisziplinäre Projekte, an denen schwedische Forscherinnen und Forscher mit Kollegen aus aller Welt zusammenwirken.

Professor Dr. Heinrich Holze, Kirchenhistoriker an der Theologischen Fakultät der Universität Rostock wurde zum 1. November 2006 als Gutachter in die Stiftung berufen. Er wird in den beratenden Komitees, die in Stockholm über große Summen an Fördermitteln zu entscheiden haben, nicht nur mit internationalen Experten zusammentreffen. Ein interessanter Aspekt der verantwortungsvollen Arbeit von Professor Holze wird es auch sein, die öffentliche Bedeutung der Projekte in den Komitees zu diskutieren; für diesen Aspekt sorgt die Tatsache, dass in den Beratungsgremien immer auch Mitglieder des schwedischen Parlaments mitarbeiten.

Prof. Dr. Hermann M. Niemann
Dekan
Theologische Fakultät
T: 0381 498 8410
e-mail: hmn@uni-rostock.de

uniprotokolle > Nachrichten > Rostocker Kirchenhistoriker in schwedischen Stiftungsbeirat berufen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/124726/">Rostocker Kirchenhistoriker in schwedischen Stiftungsbeirat berufen </a>