Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Open-Source jetzt auch für Online-Befragungen an Hochschulen

27.09.2006 - (idw) HIS Hochschul-Informations-System GmbH

Das internationale Projekt "uniply" der HIS Hochschul-Informations-System GmbH ist heute am 27. September in Hannover mit einem Auftaktworkshop angelaufen. Ziel des Projekts ist die Entwicklung der Open-Source-Software "2reply" für die Erstellung und Durchführung qualitativ hochwertiger Online-Befragungen unter Studierenden und Absolventen. Zusätzlich bietet HIS Methodenberatung durch Experten und einen professionellen Befragungsservice an. Hochschulen benötigen qualitative wie quantitative Daten über Studierende, Absolventen, Studienabbrecher und Studienwechsler für die Evaluation, Akkreditierung und insbesondere für die Reakkreditierung. Webbasierte Befragungen bieten sich gerade für Fragestellungen an wie etwa, wie die Studierenden die Qualität von Lehre und Studium bewerten oder wie sich Absolventen mit den an der Hochschule vermittelten Kompetenzen in ihrem Berufsfeld positionieren konnten.
Mit dem heutigen Auftaktworkshop stößt HIS ein Projekt an, das bis Mitte 2007 eine erste Version der Open-Source-Software zum Ergebnis haben soll. Die Open-Source-Entwicklung verhindert, dass von verschiedener Seite hochschulintern immer wieder die gleichen oder sehr ähnliche Basisfunktionalitäten für eine Web-Befragungssoftware entwickelt werden. Dabei kann HIS doppeltes Know-how einbringen: aus dem Bereich empirischer Sozialforschung sowie aus dem Sektor der Hochschul-IT.
Der Quelltext der entstehenden Software "2 reply" ist frei verfügbar und die Nutzung der Befragungssoftware kostenlos. Die Erstellung der Open-Source-Befragungssoftware ist international ausgerichtet: Unterstützt wird das Projekt u. a. vom zentralamerikanischen Hochschulverband CSUCA, ein Entwicklerteam an der Universität El Salvador wartet bereits darauf, zur Entwicklung von "2reply" seinen Beitrag zu leisten. Carlos Martín Perez, IT-Koordinator der Universität von El Salvador, sprach sich - stellvertretend für 17 Universitäten in sechs mittelamerikanischen Ländern - für Open-Source-Software und die Effektivität von Online-Befragungen aus.
Auch Professor Martin Leitner, Geschäftsführer der HIS Hochschul-Informations-System GmbH, zeigte sich überzeugt, dass der Online-Befragung die Zukunft gehört und dass das Projekt "uniply" auf große Resonanz bei den Hochschulen stoßen wird.
Interessenten, die die Software nicht selbst installieren möchten, können auf einem von HIS gestellten Befragungsserver Online-Fragebögen erstellen und darüber ebenfalls die entsprechenden Befragungen durchführen.
Zu Themenkomplexen wie der Fragestellung, was überhaupt sinnvoll in Online-Befragungen abzufragen ist, bietet HIS eine professionelle Methodenberatung an. Diese stellt auch sicher, dass die Online-Befragungen den Anforderungen von Evaluation und (Re-)Akkreditierung entsprechen. Eine weitere Alternative ist die komplette Ausführung der Befragung samt Auswertung durch HIS.

Nähere Informationen:
Peter Müßig-Trapp, Telefon 0511/1220-193, muessig-trapp@his.de
Judith Grützmacher, Telefon 0511/1220-297, gruetzmacher@his.de

Pressekontakt: Theo Hafner, Telefon 0511/1220290, hafner@his.de
Weitere Informationen: http://www.uniply.eu Nähere Informationen zu Projekt und Auftaktworkshop http://www.his.de HIS Hochschul-Informations-System GmbH
uniprotokolle > Nachrichten > Open-Source jetzt auch für Online-Befragungen an Hochschulen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/124743/">Open-Source jetzt auch für Online-Befragungen an Hochschulen </a>