Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. Juni 2019 

Von vermehrungsfreudigen Hasen und Sudoku

28.09.2006 - (idw) Universität Stuttgart

Was haben Hasen mit der Fibonacci-Folge zu tun? Was sind Sudokus, wie konstruiert man sie, wie viele verschiedene gibt es? Warum sind die Menge der Brüche und die Menge der ganzen Zahlen gleich groß? Was haben die Brücken der Stadt Königsberg mit farbig angemalten Würfeln zu tun? Warum vergeht in Raumschiffen die Zeit langsamer als auf der Erde? Fragen über Fragen, auf die es beim Schülerzirkel Mathematik der Universität Stuttgart Antworten gibt. Am Samstag, den 7. Oktober startet der Schülerzirkel mit dem Mathematik-Tag, bei dem das Institut für Analysis, Dynamik und Modellierung der Uni Stuttgart interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 13 zu Workshops und Vorträgen einlädt.

Mathematik-Tag am Samstag, den 7. Oktober 2006, 10.00 bis 16.00 Uhr
Ort: Stuttgart-Vaihingen, Pfaffenwaldring 57, Hörsaal 57.04
Medienvertreter sind dazu herzlich eingeladen.

Im Rahmen des Schülerzirkels möchten Prof. Timo Weidl und seine Mitarbeiter Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 bis 13 zeigen, dass Mathematik nicht nur aus Jahrhunderte alten Formeln besteht, sondern dass viele alltägliche Dinge durch Mathematik effizienter oder gar erst ermöglicht werden. Die bei der Teilnahme trainierte Fähigkeit, komplexe logische Probleme zu analysieren und diese durch Zurückführen auf Bekanntes und mit Hilfe eigener neuer Ideen zu lösen, ist in allen Natur- und Ingenieurwissenschaften von zentraler Bedeutung und erleichtert den Studieneinstieg. Prof. Timo Weidl und seine Mitarbeiter erhielten für dieses Programm den Landeslehrpreis 2005.
Neben dem Mathematiktag gehört zum Programm des Schülerzirkels Mathematik an der Uni Stuttgart auch ein Korrespondenzzirkel und ein Schülerseminar, das während der Schulzeit alle zwei Wochen stattfindet und am Mittwoch den 11. Oktober beginnt. Das Seminar für die Klassenstufen 8 bis 10 behandelt die Knotentheorie. Im Seminar für die Oberstufe geht es um spezielle Relativitätstheorie. Beim Korrespondenzzirkel können sich interessierte Schüler der Klassen 7 bis 13 anmelden und erhalten dann per e-mail in regelmäßigen Abständen Aufgaben zu verschiedenen mathematischen Themengebieten. Die Lösungen schicken die Schüler an die Mathematiker der Uni, die sie korrigiert und plus Musterlösung an die Schüler zurück senden.

Anmeldung für alle drei Programme des Schülerzirkels unter http://www.mathematik.uni-stuttgart.de/studium/schuelerzirkel/ oder bei Dr. Peter Lesky, Tel. 0711/685-65557 oder -65311, e-mail: zirkel@mathematik.uni-stuttgart.de.

uniprotokolle > Nachrichten > Von vermehrungsfreudigen Hasen und Sudoku
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/124811/">Von vermehrungsfreudigen Hasen und Sudoku </a>