Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Internationale Tagung: Globaler Wandel in Entwicklungs- und Schwellenländern

29.09.2006 - (idw) Georg-August-Universität Göttingen

Göttinger GIS & Fernerkundungstage finden zum zweiten Mal am Geographischen Institut statt
Der Einsatz raumbezogener Daten und Modelle in den angewandten Wissenschaftsbereichen der Geographie, der Forstwirtschaft und der Waldökologie steht im Mittelpunkt der "Zweiten Göttinger GIS & Fernerkundungstage", die vom 4. bis 6. Oktober 2006 an der Georg-August-Universität stattfinden. An der Tagung zum Schwerpunktthema globaler Wandel in Entwicklungs- und Schwellenländern nehmen rund 130 Wissenschaftler aus aller Welt teil. Zu Gast sind unter anderem ein Vertreter der Vereinten Nationen sowie Rektor und Prorektor der Partneruniversität Zvolen (Slowakei). Die Veranstaltung wird gemeinsam organisiert vom Geographischen Institut, dem Institut für Waldinventur und Waldwachstum, dem Institut für Forstliche Biometrie und Informatik sowie dem Tropenzentrum der Universität. Pressemitteilung
Göttingen, 29. September 2006 / Nr. 310/2006

Internationale Tagung: Globaler Wandel in Entwicklungs- und Schwellenländern
Göttinger GIS & Fernerkundungstage finden zum zweiten Mal am Geographischen Institut statt

(pug) Der Einsatz raumbezogener Daten und Modelle in den angewandten Wissenschaftsbereichen der Geographie, der Forstwirtschaft und der Waldökologie steht im Mittelpunkt der "Zweiten Göttinger GIS & Fernerkundungstage", die vom 4. bis 6. Oktober 2006 an der Georg-August-Universität stattfinden. An der Tagung zum Schwerpunktthema globaler Wandel in Entwicklungs- und Schwellenländern nehmen rund 130 Wissenschaftler aus aller Welt teil. Zu Gast sind unter anderem ein Vertreter der Vereinten Nationen sowie Rektor und Prorektor der Partneruniversität Zvolen (Slowakei). Die Veranstaltung wird gemeinsam organisiert vom Geographischen Institut, dem Institut für Waldinventur und Waldwachstum, dem Institut für Forstliche Biometrie und Informatik sowie dem Tropenzentrum der Universität.

Im Rahmen der Tagung stellen die Referenten aktuelle Forschungsergebnisse unter anderem auf den Gebieten Landnutzung und Desertifikation, Wassereinzugsgebiets-Management, Agroforst-Systeme sowie Geomedizin vor. "Globale, regionale und lokale Faktoren beschleunigen den Wandel in der Landnutzung in den Tropen und Subtropen. Vor allem in den Randbereichen zwischen Natur- und Kulturlandschaft wird der Boden in immer größerem Umfang und intensiver bewirtschaftet", erläutert Dr. Stefan Erasmi von der Abteilung Kartographie, Geographische Informationssysteme (GIS) & Fernerkundung. Die Teilnehmer erörtern, wie dieser Nutzungswandel und die zunehmende Entwaldung erfasst und in Modellen analysiert werden kann. Zudem diskutieren sie die Auswirkungen des globalen Wandels auf das Klima, die Artenvielfalt und das Ökosystem.

Kontaktadresse:
Dr. Stefan Erasmi
Georg-August-Universität Göttingen
Fakultät für Geowissenschaften und Geographie
Geographisches Institut
Goldschmidtstraße 5, 37077 Göttingen
Telefon (0551) 39-8003, Fax (0551) 39-8006
e-mail: serasmi@gwdg.de
Internet: www.geogr.uni-goettingen.de
Weitere Informationen: http://www.ggrs.uni-goettingen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Internationale Tagung: Globaler Wandel in Entwicklungs- und Schwellenländern
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/124856/">Internationale Tagung: Globaler Wandel in Entwicklungs- und Schwellenländern </a>