Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Götz Scholz zum neuen Bundessprecher der Kanzlerinnen und Kanzler der deutschen Universitäten gewählt

29.09.2006 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Der Kanzler der Johannes Gutenberg-Universität Mainz übernimmt das Amt für die nächsten drei Jahre. Die Kanzlerinnen und Kanzler der deutschen Universitäten haben heute im Rahmen ihrer 49. Jahrestagung Götz Scholz zu ihrem neuen Bundessprecher gewählt. Der Kanzler der Johannes Gutenberg-Universität Mainz übernimmt das Amt für die nächsten drei Jahre. Der 57-jährige Götz Scholz ist seit 1997 Kanzler an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Während seiner Amtszeit hat die Mainzer Universität einen umfassenden Reformprozess zur Anpassung und Weiterentwicklung der Organisationsformen und Managementstrukturen im Wissenschaftsbereich und in der Verwaltung eingeleitet und durchgeführt. Für Professionalität und Innovationsgehalt dieses Modernisierungsprozesses hat das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Jahr 2002 den Titel "best practice-Hochschule 2002" verliehen. Götz Scholz tritt mit dem Amt des Bundessprechers die Nachfolge des Kanzlers der Bauhaus-Universität Weimar, Dr. Heiko Schultz an, der das Amt von 2003 bis 2006 innehatte.

uniprotokolle > Nachrichten > Götz Scholz zum neuen Bundessprecher der Kanzlerinnen und Kanzler der deutschen Universitäten gewählt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/124921/">Götz Scholz zum neuen Bundessprecher der Kanzlerinnen und Kanzler der deutschen Universitäten gewählt </a>