Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Ex-Bundeswirtschaftsminister Helmut Haussmann hält Gastvortrag an der Universität Mannheim

01.10.2006 - (idw) Universität Mannheim

Vice President des Management- und IT-Beratungsunternehmens Capgemini diskutiert die Rolle und Zukunft Europas im Zeitalter der Globalisierung unter besonderer Berücksichtigung der asiatischen Märkte Professor Dr. Helmut Haussmann, von 1988 bis 1991 Bundeswirtschaftsminister und seither Vice President des Management- und IT-Beratungsunternehmens Cagemini, kommt am 11. Oktober 2006 (12.00 bis 13.30 Uhr, Röchling-Hörsaal) zu einen Gastvortrag zur Rolle und Zukunft Europas in einer globalisierten Welt an die Universität Mannheim. Dabei wird Hausmann insbesondere auf Auswirkungen des rasanten Wachstums der asiatischen Märkte sowie Chancen und Risiken dieser Entwicklungen für europäische Unternehmen eingehen.

Am Abend des gleichen Tages werden sich Haussmann, der Honorarprofessor an der Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen ist, und Capgemini-Strategieberater zu einem Round-Table-Gespräch mit Doktorandinnen und Doktoranden der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre treffen.

Der Vortrag des FDP-Politikers ist Teil der Vorlesung "Management in einer globalisierten Welt", die seit nunmehr fünf Jahren gemeinsam von Professor Dr. Manfred Perlitz, Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Internationales Management, und Professor Dr.-Ing. E.h. Hans-Olaf Henkel angeboten wird.
Weitere Informationen: http://perlitz.bwl.uni-mannheim.de http://www.helmut-haussmann.de
uniprotokolle > Nachrichten > Ex-Bundeswirtschaftsminister Helmut Haussmann hält Gastvortrag an der Universität Mannheim
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/124934/">Ex-Bundeswirtschaftsminister Helmut Haussmann hält Gastvortrag an der Universität Mannheim </a>