Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. November 2014 

Karsten Schmidt erhält Bundesverdienstkreuz

04.10.2006 - (idw) Bucerius Law School, Hochschule für Rechtswissenschaft gGmbH

Bundespräsident Dr. Horst Köhler zeichnet heute in Berlin Professor Dr. Dres. h.c. Karsten Schmidt, Präsident der Bucerius Law School und Mitglied des Vorstands sowie des Kuratoriums der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, mit dem Bundesverdienstkreuz aus.

Karsten Schmidt erhält die Ehrung für seine Verdienste um die Rechtswissenschaft, die Juristenausbildung und die Entwicklung des deutschen Hochschulwesens. In einer Vielzahl von Fachgebieten - im Zivil-, Handels- und Unternehmensrecht sowie im Insolvenz- und Kartellrecht - hat Schmidt umfassend mit Resonanz im In- und Ausland wissenschaftlich gearbeitet. Die Mitarbeit an wichtigen Gesetzgebungsverfahren unterstreicht sein rechtspolitisch bedeutsames Wirken. Der erfolgreiche akademische Lehrer hat mit seinem Einsatz für die im Jahr 2000 von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius gegründeten Bucerius Law School - Hochschule für Rechtswissenschaft in Hamburg auch der Juristenausbildung und der Gestaltung der Hochschullandschaft neue Impulse gegeben.

Professor Manfred Lahnstein, Kuratoriumsvorsitzender der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius: "Karsten Schmidt ist ein brillanter Jurist, ein begeisternder Hochschullehrer, ein scharfsinniger Denker. Mit seiner geistreichen Art hat er das Kuratorium und den Vorstand der ZEIT-Stiftung immer wieder stimuliert und maßgeblich beeinflusst, hat das Engagement für die Bucerius Law School von Anbeginn mit gestaltet. Seine Präsidentschaft ist ein Glücksfall. Karsten Schmidt ist eine außergewöhnliche, eine prägende Persönlichkeit unserer Stiftung."

Karsten Schmidt, geboren 1939, studierte Rechtswissenschaften - daneben anfangs Geisteswissenschaften - in Kiel und München. Die Staatsexamina legte er 1965 in Schleswig und 1969 in Hamburg ab. 1972 wurde er mit einer gesellschaftsrechtlichen Arbeit promoviert, 1975/1976 für die Fächer Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht und Zivilprozessrecht bei der Universität Bonn habilitiert. Nach einer Professur in Göttingen war er von 1977 bis 1997 Professor an der Universität Hamburg und Direktor des Seminars für Handels-, Schifffahrts- und Wirtschaftsrecht. 1997 wurde Karsten Schmidt Professor an der Universität Bonn und Direktor des Instituts für Handels- und Wirtschaftsrecht. 2004 wurde er emeritiert und im selben Jahr zum Präsidenten der Bucerius Law School ernannt. Schmidt ist Herausgeber und Schriftleiter wissenschaftlicher Zeitschriften, Mitglied des Editorial Board des International and Comparative Corporation Law Journal, Verfasser von Lehrbüchern (Handelsrecht, Gesellschaftsrecht), Kommentaren und zahlreichen Aufsatzveröffentlichungen sowie Mitglied mehrerer Akademien, u. a. der Academia Nacional de Derecho y Ciencias Sociales, Cordoba/Argentinien. Er ist Ehrendoktor der Universitäten Athen und Wien (2002). Auslandsaktivitäten u. a. in Spanien, Griechenland, Italien, Argentinien und China.

Bucerius Law School - Hochschule für Rechtswissenschaft
Pressekontakt: Klaus Weber, Tel.: 0 40 / 3 07 06 - 127, klaus.weber@law-school.de

ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Pressekontakt: Frauke Hamann, Tel.: 0 40 / 4 13 36 - 871, hamann@zeit-stiftung

uniprotokolle > Nachrichten > Karsten Schmidt erhält Bundesverdienstkreuz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/125053/">Karsten Schmidt erhält Bundesverdienstkreuz </a>