Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Technologien von Weiblichkeit für junge Frauen. Ein postfeministischer sexueller Vertrag?

20.10.2006 - (idw) Technische Universität Berlin

Gastvortrag von Prof. Dr. Angela McRobbie, Goldsmith College University of London, am 31. Oktober 2006 / Einladung Die kulturelle, soziale und ökonomische Situation und Sozialisation junger Frauen und deren Repräsentation in der Populärkultur sowie ihre politische Positionierung sind nur zwei der Themen, mit denen sich Angela McRobbie auseinandersetzt. Die seit mehr als drei Jahrzehnten international bekannte und renommierte Professorin für Kommunikationswissen-schaften am Goldsmith College, London, hält am 31. Oktober 2006 am Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG) der TU Berlin im Rahmen der Ringvorlesung Technologien des Geschlechts einen Vortrag zum Thema Four Technologies of Young Womanhood. A Post Feminist Sexual Contract?

Dazu möchten wir Sie herzlich einladen. Bitte weisen Sie auch in Ihrem Medium auf diesen Gastvortrag hin:

Zeit: am Dienstag, dem 31. Oktober 2006, 18.00 Uhr
Ort: TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Hörsaal
H 3004
Hinweis: Der Vortrag ist in englischer Sprache. Die anschließende Diskussion kann in Englisch und Deutsch geführt werden.

Angela McRobbie stellt in ihrem Vortrag eine Reihe von kulturellen Technologien vor, die junge Frauen als attraktiv und erfolgreich, handlungs- und durchsetzungsfähig entwerfen. Dazu gehören die Bilder des "working girl", des "phallic girl", des "global girl" und der "post-feminist masquerade". McRobbie kann zeigen, wie gerade junge Frauen als Protagonistinnen eines neuen neoliberalen Geschlechterregimes imaginiert und angesprochen werden. Dies legt nahe, Gleichheit zwischen den Geschlechtern sei erreicht und Erfolg einzig eine Frage individuellen Wollens und individueller Durchsetzungsfähigkeit. Diese neuesten Forschungen von Angela McRobbie werden in ihrem Buch "Gender Culture and Social Change: Post-Feminist Masquerade" (Sage 2007) erscheinen.

Weitere Informationen zu Angela McRobbie und dem Vortrag erteilt Ihnen gern: Prof. Dr. Sabine Hark am Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung der TU Berlin, Tel.: 030/314-26974, E-Mail: sabine.hark@tu-berlin.de
Weitere Informationen: http://www.tu-berlin.de/presse/pi/2006/pi249.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Technologien von Weiblichkeit für junge Frauen. Ein postfeministischer sexueller Vertrag?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/126224/">Technologien von Weiblichkeit für junge Frauen. Ein postfeministischer sexueller Vertrag? </a>