Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Oktober 2014 

Neuer Studiengang "Medien- und Kommunikationsinformatik" (mki) an der Hochschule Reutlingen etabliert

30.10.2006 - (idw) Hochschule Reutlingen

Der in Deutschland in seiner Fächerkombination einmalige Studiengang "Medien- und Kommunikationsinformatik" an der Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen hat im Sommersemester 2006 erfolgreich die ersten Absolventen mit Bachelor-Abschluss verabschiedet. Master-Studenten absolvieren schon seit 2004.

Der Startschuss fiel im Wintersemester 2003/04. Drei Jahre hat es gedauert, bis die neuen Räume, Studios und Labors im Gebäude "Neun" der ehemaligen Pädagogischen Hochschule bezogen werden konnten. Mittlerweile bewerben sich pro Semester 350 bis 450 Interessierte für diesen attraktiven Studiengang. Davon aufgenommen werden pro Semester 36 Bewerber für das Bachelor-Studium und 15 Bewerber für das Master-Studium. Die Zulassung der Bewerber wird nach einem Auswahlverfahren bestimmt.

Das Bachelor-Studium dauert sechs Semester (fünf Theoriesemester und ein prakti-sches Semester in der Wirtschaft) und das Master-Studium drei Semester. Aktuell sind über 170 Studenten im Bachelor und über 20 Studenten im Master-Programm eingeschrieben. Zurzeit besuchen Studenten von ausländischen Partnerhochschulen aus USA, England und China Lehrveranstaltungen bei mki. Studenten aus Reutlin-gen können in Austauschprogrammen auch Auslandssemester an den Hochschulen in Kettering (USA), Sheffield (England) und Xi'an (China) belegen.

70% des Studiums enthalten Fächer aus der Informatik und 30% aus dem Bereich der Medien und der Kommunikation. Wobei die medialen Fächer Grafik, Audio- und Filmgestaltung, Visualisierung und Animation (3D) umfassen. Der Anteil setzt sich zusammen aus klassischen Grundlagenthemen der Informatik, Softwaretechnik, Softwaresysteme und Interaktionsdesign. Ziel des Studienangebotes ist es, für sämtliche Softwareanwendungen der gesamten IT Branche auszubilden. Die Studienabgänger werden Informatiker, also Architekten für Softwaresysteme und für die Mensch-Computer Interaktion. Im Studium werden darüber hinaus kreative und medientechnische Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt.

Das Studienangebot hat über alle Semester einen sehr hohen Praxisanteil, zum Beispiel die Teamarbeit und interdisziplinäre Projekte in der Software und Medienproduktion. Als Arbeitgeber für die Absolventen kommen, neben den traditionellen IT-Unternehmen, immer mehr Medienunternehmen in Frage, die in der IT Branche Fuß fassen.

Der Studiengang ist ausgestattet mit modernen Labors und Studios für Visualisierung und Anwendung künstlicher Welten (virtual reality) sowie mit Audio- und Videotechnik und einem Ton- und Filmstudio.

Der Studiengang mki ergänzt, neben dem schon seit 20 Jahren erfolgreichen und etablierten Studiengang Wirtschaftsinformatik (wi), das Studienangebot der Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen.

uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Studiengang "Medien- und Kommunikationsinformatik" (mki) an der Hochschule Reutlingen etabliert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/126692/">Neuer Studiengang "Medien- und Kommunikationsinformatik" (mki) an der Hochschule Reutlingen etabliert </a>