Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Niedersachsen baut virtuelle Brücke zwischen Deutschland und China

01.11.2006 - (idw) Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Online-Kommunikation zur ökonomischen Ausbildung HANNOVER. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur fördert im Rahmen eines gemeinsamen wissenschaftlichen Projektes die Online-Kommunikation zur ökonomischen Aus- und Weiterbildung zwischen China und Deutschland. Dies teilte Wissenschaftsstaatssekretär Dr. Josef Lange heute anlässlich eines Besuches des Ministers für Wissenschaft und Erziehungswesen der chinesischen Provinz An-hui, Professor Yi Cheng, mit. Anhui und Niedersachsen verbindet eine langjährige Partnerschaft.

Für das Projekt stellt Niedersachsen für eine 2-jährige Laufzeit 155.000 ¤ für Personal- und Sachkosten, technische Infrastruktur sowie für die Entwicklung von wirtschaftswissenschaftlichen Lehrmodulen bereit. Von chinesischer Seite werden Finanzmittel in gleicher Höhe zur Verfügung gestellt werden.

Das gemeinsame Kooperationsprojekt, das bereits auf erfolgreichen Vorarbeiten mit China aufbaut, wird von der Universität Oldenburg und der Anhui Normal University, Wuhu/China, durchgeführt.

In der wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung durch Online-Kommunikation chinesischer und deutscher Studierender stellen die deutschen Studierenden die Grundlagen der chinesischen Wirtschaftsfunktionsweise in den Vordergrund.
Die chinesischen Studenten der Wirtschaftswissenschaften sollen auf ein Examen in Oldenburg vorbereitet werden.
Zur Vertiefung der Kooperation soll auch ein gegenseitiger Austausch von chinesischen und deutschen Studierenden der Wirtschaftswissenschaften stattfinden.

Die chinesische Delegation unter Minister Cheng nimmt im Rahmen ihres einwöchigen Niedersachsen-Aufenthaltes an den Feierlichkeiten zum 60. Landesgeburtstag in Hannover teil. Neben der Landeshauptstadt stehen Besuche in Oldenburg und Osnabrück auf dem Programm. Der Bildungsminister wird be-gleitet von Professor Xianliang Wu, Vizepräsident der Anhui Universität, Professor Lun Wang, Vizepräsident der pädagogischen Universität Anhui in Wu Hu, Professor Liangqing Zhao, Präsident der Hefei University (VUH), Zunfang Geng, Abtei-lungsleiterin für intern. Angelegenheiten des Bildungsministeri-ums der Provinz Anhui sowie Wenli He von der Agraruniveristät Anhui.

uniprotokolle > Nachrichten > Niedersachsen baut virtuelle Brücke zwischen Deutschland und China
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/126902/">Niedersachsen baut virtuelle Brücke zwischen Deutschland und China </a>