Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. August 2014 

Beziehungsreiche Gewebe: Textilien im Mittelalter

15.11.2006 - (idw) Universität zu Köln

Beziehungsreiche Gewebe: Textilien im Mittelalter
Internationale Tagung der Universität zu Köln und der Justus-Liebig-Universität Gießen

In keiner anderen Epoche war man sich der sichtbaren und fühlbaren Wirkung kunstvoll gefertigter Textilien derart bewußt wie im Mittelalter. Die Bedeutung mittelalterlicher Textilien für kirchliche, höfische und städtische Repräsentationsbedürfnisse ist inzwischen erkannt. Doch selten werden Bildteppiche, Paramente und andere Textilien in ihrer spezifischen Stofflichkeit und Medialität gewürdigt. Die Tagung möchte zur Entwicklung medien- und kulturwissenschaftlich geprägter Perspektiven anregen und darüber hinaus den Austausch zwischen Fachleuten aus Universitäten und Museen fördern. Im Museum für Angewandte Kunst in Köln und damit in unmittelbarer Nähe zu historischen Textilien sollen die verschiedenen Ansätze in einem abschließenden "Round Table"-Gespräch mit TextilspezialistInnen der musealen Sammlungen und den KollegInnen anderer geisteswissenschaftlicher Disziplinen debattiert werden. Die Leiterinnen der Tagung sind Kunsthistorikerinnen mit Forschungsschwerpunkten im Mittelalter.

Termin: 24. bis 26. November 2006
Tagungsort: Museum für Angewandte Kunst, An der Rechtschule,
50667 Köln
Ansprechpartner: Dr. Kristin Böse, Kunsthistorisches Institut der Universität zu Köln, Tel.: 0221/470-7741 (Kristin.Boese@uni-koeln.de)
Prof. Dr. Silke Tammen, Institut für Kunstgeschichte der JLU Gießen (Silke.C.Tammen@kunst.geschichte.uni-giessen.de)
Internetlinks: http://www.uni-koeln.de/phil-fak/khi/textilien.html

Verantwortlich: Gabriele Rutzen
Unsere Presseinformationen finden Sie auch im World Wide Web unter http://www.uni-koeln.de/pi/.

uniprotokolle > Nachrichten > Beziehungsreiche Gewebe: Textilien im Mittelalter
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/127805/">Beziehungsreiche Gewebe: Textilien im Mittelalter </a>