Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. Juli 2014 

Neuer Fernstudiengang "Historische Stadt" - Gründungssymposium am 23. und 24. November in Lübeck

17.11.2006 - (idw) Universität zu Lübeck

An der Universität zu Lübeck wird ein Fernstudiengang "Historische Stadt" eingerichtet. Das Studienangebot richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Ämtern, Verkehrsvereinen und Tourismus-Branche, bei Denkmalschutz und Bauträgern, an Stadtführer, Hobbyhistoriker und alle, die sich im Bereich Stadtgeschichte weiterbilden wollen. Ein Gründungssymposium "Fernstudiengang Historische Stadt" findet am 23. und 24. November 2006 im Innovationszentrum Lübeck statt. Die Stadt stellt ein sehr erfolgreiches Modell des menschlichen Zusammenlebens dar, wie die auch heute noch steigende Zahl von in Städten lebenden Menschen zeigt. Stadtbildung und Entwicklung müssen jedoch auch immer als Resultat der juristischen, kulturellen und technologischen Entwicklungen der Zeit gesehen werden. Der geplante Fernstudiengang widmet sich dieser spannungsreichen Thematik.

Lübeck mit seiner prägenden Wirkung für die europäische Stadtentwicklung des Hoch- und Spätmittelalters und seinem einzigartigen Bestand von immer noch 2000 der ehemals etwa 4000 Altstadthäuser ist prädestiniert als Standort und zentrale Beispielstadt eines solchen Studienganges.

Die institutionelle Betreuung des Studienganges ist überregional und interdisziplinär. Zu den betreuenden Institutionen zählen neben der Universität Lübeck die Universitäten Hildesheim und Kiel, die FernUniversität Hagen, die Fachhochschule Lübeck, die Kulturstiftung der Hansestadt Lübeck und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz.

Der Inhalt des Studienganges ist in vier Module mit den Titeln "Die geschichtliche Stadt", "Stadt in kulturwissenschaftlicher Perspektive", "Planen, Bauen und Entwickeln" sowie "Erforschen, Bewahren, Weitergeben" untergliedert. Unterschiede zwischen historischen Städten verschiedenen Typs wie Reichs-, Residenz-, Bischofs- oder Handelsstadt werden dabei berücksichtigt.

Der Stoff wird im Fernstudium durch Studienbriefe und Datenübertragung von Lernstoff und Übungen im Internet ("E-Learning") sowie ergänzend durch Präsenzphasen vermittelt. Hier treffen sich Gruppen von Studierenden vor Ort mit ihrem Hochschullehrer und werden durch ihn direkt angeleitet.

Der geplante, gebührenpflichtige Studiengang wird zum einen als Zertifikatsstudiengang für Studierende ohne besondere Eingangsvoraussetzungen angeboten werden, zum anderen als postgradualer Masterstudiengang. Als Regelstudienzeit sind für das Teilzeitstudium vier Semester und für das Vollzeitstudium zwei Semester vorgesehen. Der Studienbetrieb soll nach einer etwa einjährigen Phase der Materialentwicklung voraussichtlich 2008 aufgenommen werden.

Das am 23. und 24. November 2006 im Innovationszentrum Lübeck stattfindende Gründungssymposium "Fernstudiengang Historische Stadt" befasst sich mit der Benennung der einzelnen Themen innerhalb der vier Module, ihrer sinnvollen Anordnung und der Aufteilung des Stoffes auf die verschiedenen Studienbriefe. Teilnehmer sind die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirates des Studiengangs unter der Leitung von Prof. Dr. Felicitas Schmieder, FernUniversität Hagen, sowie die Autoren der Studienbriefe. Damit wird durch das Symposium die Grundlage für die Erstellung der Studienbriefe gelegt.

Das Symposium ist für interessierte Teilnehmer offen. Anmeldung im Zentrum für Fernstudium und Weiterbildung der Universität Lübeck ist erforderlich (Tel. 0451/500-6719, Email: fernstudienzentrum@fsz.uni-luebeck.de).

Im Rahmen des Symposiums findet am Donnerstag, dem 23. November 2006, um 19.30 Uhr in Hauptkirche St. Jacobi zu Lübeck ein Festkonzert "Urbs beata - Stadtmusik um 1500" mit Matthias Gerchen, Bass, und dem Renaissance-Ensemble Capella de la Torre statt. Mit den Teilen "Weltliches Leben", "Geistliches Leben", "Herrschaft" und "Verteidigung" orientiert sich das Programm des Konzerts an wesentlichen Aspekten städtischen Lebens. Das Konzert ist öffentlich. Karten zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 8 Euro) sind an der Abendkasse erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.uni-luebeck.de/aktuelles/pressemitteilungen/2006/1117hist.php
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Fernstudiengang "Historische Stadt" - Gründungssymposium am 23. und 24. November in Lübeck
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/127996/">Neuer Fernstudiengang "Historische Stadt" - Gründungssymposium am 23. und 24. November in Lübeck </a>