Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Onkologie-Preis für jungen Arzt am Uniklinikum Göttingen

17.11.2006 - (idw) Bereich Humanmedizin der Universität Göttingen

Assistenzarzt Dr. Tobias Pukrop im Universitätsklinikum Göttingen erhält den mit 7.500 Euro dotierten "Vincenz Czerny Preis für Onkologie". (ukg) Ein junger Arzt am Bereich Humanmedizin der Universität Göttingen hat in diesem Jahr den "Vincenz Czerny Preis für Onkologie" von der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) erhalten. Das Preisgeld von 7.500 Euro stiftete das Unternehmen Lilly Deutschland. Der
33-jährige Dr. Tobias Pukrop, Assistenzarzt in der Abteilung Hämatologie und Onkologie (Direktor: Prof. Dr. Lorenz Trümper), nahm die Ehrung am 6. November 2006 auf der Jahrestagung der DGHO in Leipzig entgegen. Überreicht wurde der Preis von Prof. Dr. Gerhard Ehninger, Geschäftsführender Vorsitzender der DGHO, und Prof. Dr. Mathias Freund, Sekretär und Schatzmeister der DGHO. Pukrop wurde für seine Forschungsarbeit darüber geehrt, wie Abwehrzellen des Immunsystems von Tumoren zu Krebs-Mittätern "umprogrammiert" werden. Die Arbeit war am 4. April 2006 in der international renommierten Fachzeitschrift "Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS)" erschienen.

"Ich freue mich sehr über die Anerkennung. Zu Dank verpflichtet bin ich auch Frau Professor Binder und Florian Klemm, ohne die das Projekt nicht möglich gewesen wäre", sagt Dr. Tobias Pukrop. "Unsere Ergebnisse sind ein Beispiel dafür, wie Forscher mit unterschiedlichem wissenschaftlichen Hintergrund gemeinsam neue Ansätze in der angewandten Grundlagenforschung entwickeln können. Das ist Synergismus", sagt Prof. Dr. Claudia Binder, Oberärztin in der Abteilung Hämatologie und Onkologie. Prof. Binder hat ihre Expertise über Makrophagen (Fresszellen des Immunsystems) in das Projekt eingebracht, während Tobias Pukrop seine Fachkenntnisse über zelluläre Signalwege beisteuerte. Der Doktorand Florian Klemm war maßgeblich an der Umsetzung des Projektes beteiligt.

Fresszellen (Makrophagen) des Immunsystems haben die Aufgabe, zwischen "Freund" und "Feind" zu unterscheiden und dabei zu helfen, die "Feinde" zu eliminieren. Zu den Feinden zählen Bakterien, Viren und auch körpereigene Zellen, die zu Tumorzellen entartet sind. In unmittelbarer Nähe von Tumoren kehrt sich das Verhalten der Makrophagen aber offenbar um: Sie fördern hier die Streuung von Krebszellen in entfernte Gewebe (Metastasierung). "Es war seit längerem bekannt, dass Makrophagen in Tumore einwandern. Unklar war aber, warum sie eindringen und was sie dort tun. Jetzt wissen wir, dass Signalmoleküle der "Wnt-Familie" an der Umwandlung der Fresszellen zu "Dienern" der Tumore beteiligt sind. Wenn wir die Signale finden, die die Umprogrammierung auslösen, können wir hoffentlich therapeutische Ansätze entwickeln, mit denen die 'abtrünnigen' Makrophagen wieder zurück in den Dienst des Körpers gestellt werden können", sagt Prof. Dr. Lorenz Trümper, Direktor der Abteilung Hämatologie und Onkologie am Bereich Humanmedizin der Universität Göttingen.

Der nach dem Chirurg Vincenz Czerny (1842-1916) benannte Forschungspreis wird jährlich von der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) für eine wissenschaftliche Arbeit verliehen, die sich mit klinischen, experimentellen oder theoretischen Fragen der Onkologie befasst. Insbesondere werden fächerübergreifende Forschungsansätze gefördert. Das Preisgeld wird von dem Unternehmen Lilly Deutschland gestiftet.

Vincenz Czerny hatte als einer der ersten den interdisziplinären Charakter des Faches Onkologie erkannt und die für die Onkologie so befruchtende Zusammenarbeit zwischen der operativen Medizin, der Strahlentherapie und der Inneren Medizin gefördert und realisiert.

Weitere Informationen:

Bereich Humanmedizin - Georg-August-Universität Göttingen
Abteilung Hämatologie und Onkologie
Prof. Dr. Lorenz Trümper
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen
Tel.: 0551/39 - 8535
E-Mails: lorenz.truemper@med.uni-goettingen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Onkologie-Preis für jungen Arzt am Uniklinikum Göttingen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/128002/">Onkologie-Preis für jungen Arzt am Uniklinikum Göttingen </a>