Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 6. April 2020 

Ausschreibung des Würth-Literaturpreises

28.11.2006 - (idw) Eberhard Karls Universität Tübingen

Ausschreibung des Würth-Literaturpreises
Der Würth-Literaturpreis wird am Ende der Tübinger Poetikdozentur ausgeschrieben. Das Thema stellt der jeweilige Poetikdozent in seiner letzten Vorlesung. Zur Teilnahme aufgerufen sind jedoch nicht nur die unmittelbaren Hörer der Poetikdozentur, sondern alle Autorinnen/Autoren, die sich literarisch-produktiv mit diesem Thema auseinandersetzen wollen. Prämiert werden Texte, die überzeugend eigene sprachliche Wege gehen.
Péter Esterházy, der Poetikdozent im Wintersemester 2006/07, hat in seiner Vorlesung am 24. November 2006 das folgende Thema gestellt:
Der Kuttelkompromiß
Der Würth-Literaturpreis ist ein Prosawettbewerb. Es können literarische Texte (Kurzgeschichten, Essays) im Umfang von ca. 10.000 Zeichen (mit Leerzeichen) eingereicht werden. Die Texte müssen unveröffentlicht sein.
Einsendeschluß ist der 15. März 2007
Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt im Mai 2007. Die Preisverleihung findet im Oktober 2007 im Museum Würth in Künzelsau statt. Die Preisträger stellen bei dieser Feier ihre Texte in einer öffentlichen Lesung vor. Die Preissumme für den Würth-Literaturpreis beträgt 7.500 Euro. Die Jury kann diesen Betrag nach ihrem Ermessen aufteilen (ein bis drei Preisträger).
Um die Anonymität der Einsendungen für die Jury zu gewährleisten, sollten die Texte keinen Autorenhinweis enthalten, sondern mit einem Kennwort versehen sein. Namen, Anschrift, Telefonnummer (und gegebenenfalls E-Mail-Adresse) sind separat in einem mit demselben Kennwort beschrifteten Umschlag beizulegen. Die Manuskripte werden vertraulich behandelt, jedoch nicht an die Einsender zurückgeschickt. Die Texte dürfen nicht per E-Mail eingereicht werden.
Die prämierten Texte sowie eine Auswahl weiterer hervorragender Arbeiten werden in einer Anthologie veröffentlicht. Mit der Einsendung erklären sich die Autoren bereit, ihre Texte für diese Anthologie zur Verfügung zu stellen. Die Urheberrechte bleiben bei den Verfassern.
Die Texte sind einzusenden an:
PD Dr. Manfred Koch, Würth-Literaturpreis
Deutsches Seminar, Universität Tübingen, Wilhelmstr. 50, 72074 Tübingen
wuerthliteraturpreis@germ-serv.de

Pressemitteilung

Tübingen, 28. November 2006

EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit o Michael Seifert
Wilhelmstr. 5 o 72074 Tübingen
Tel.: 0 70 71 o 29 o 7 67 89 o Fax: 0 70 71 o 29 o 5566

Wir bitten um Zusendung von Belegexemplaren!

uniprotokolle > Nachrichten > Ausschreibung des Würth-Literaturpreises
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/128593/">Ausschreibung des Würth-Literaturpreises </a>