Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 31. März 2020 

Zusammenarbeit mit der Industrie stärken - Kooperation zwischen Universität Magdeburg und Vattenfall Europe Transmission

28.11.2006 - (idw) Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Der Rektor der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann, und der technische Geschäftsführer des ostdeutschen Übertragungsnetzbetreibers (ÜNB) Vattenfall Europe Transmission, Wolfgang Neldner, haben heute (28. November 2006) in Magdeburg einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Ziel der Kooperation ist die enge Zusammenarbeit bei konkreten Forschungs- und Ausbildungsprojekten.

Zunächst wird die Fakultät für Elektro- und Informationstechnik gemeinsam mit Vattenfall Netzstudien durchführen, die u. a. im Rahmen von Diplom- und Promotionsarbeiten realisiert werden sollen. Die Fakultät beschäftigt sich derzeit hauptsächlich mit der Forschung zur Energieerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen.

Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann sieht in der strategischen Allianz mit Vattenfall Europe Transmission eine sehr wichtige Maßnahme zur Sicherung der zukünftigen Forschung. Aus seiner Sicht ist sie grundsätzlich für beide Partner mit zahlreichen Vorteilen verbunden. "Die Universität wird durch die Zusammenarbeit direkt vor aktuelle Probleme der Industrie gestellt, während die Industrie durch die Zusammenarbeit nicht nur die Lösung von unterschiedlichen Forschungsaufgaben erreicht, sondern auch zukünftige Mitarbeiter auf dem umkämpften Arbeitsmarkt gewinnen kann", erklärte Professor Pollmann.

Für Vattenfall Europe Transmission steht der fachliche Nachwuchs denn auch im Zentrum des Interesses. "Es freut uns ganz besonders, die Otto-von-Guericke-Universität als Partner gewonnen zu haben, denn die Profile der Ausbildung und Forschung stimmen mit unseren vielfältigen Anforderungsprofilen u. a. für die Integration der EEG-Kraftwerke und des damit verbundenen Baus von neuen 380-kV-Freileitungen überein", sagte Wolfgang Neldner nach der Unterschrift unter das Vertragswerk.

Die Universität Magdeburg bildet Studenten sowohl in den technischen Disziplinen wie z.B. Elektrotechnik, Informatik und Maschinenbau als auch in den Wirtschafts- und Geisteswissenschaften aus. Von besonderem Interesse für beide Partner können in der Zukunft auch duale Studiengänge sein. Die Möglichkeiten der Zusammenarbeit wurden vor der Unterzeichnung des Vertrages in einer offenen und fruchtbaren Diskussion erörtert.

Den Gesprächen schloss sich ein Besuch an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik an. Prof. Dr. Achim Kienle, Dekan der Fakultät, und Prof. Dr. Zbigniew Styczynski, Vorstand des Zentrums für Regenerative Energien Sachsen-Anhalt e.V., informierten die Gäste über laufende Forschungsarbeiten im Bereich der Energietechnik mit besonderem Fokus auf die Forschung zur Energieerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen. Ein Rundgang durch die Forschungslabore der Fakultät beendeten den fruchtbaren Besuch der Geschäftsführung von Vattenfall Europe Transmission an der Universität Magdeburg.

Vattenfall Europe Transmission ist der Betreiber des elektrischen Übertragungsnetzes im Nordosten Deutschlands und ist gleichzeitig für die Systemstabilität der elektrischen Energieversorgung in dieser Region zuständig. Das Unternehmen ist eines der vier so genanten TSO (Transmission System Operator) in Deutschland und hatte im Jahr 2005 einen Umsatz von ca. 2,3 Mrd. Euro.

uniprotokolle > Nachrichten > Zusammenarbeit mit der Industrie stärken - Kooperation zwischen Universität Magdeburg und Vattenfall Europe Transmission
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/128606/">Zusammenarbeit mit der Industrie stärken - Kooperation zwischen Universität Magdeburg und Vattenfall Europe Transmission </a>