Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

Wein aus dem Universitätswengert

05.12.2006 - (idw) Universität Hohenheim

Nur wenige Tage im Advent: Universität Hohenheim öffnet den Gewölbekeller zum Weine kosten und kaufen

14. und 15. Dezember 2006: 9.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 19:00 Uhr
16. Dezember 2006: 10:00 - 16:00 Uhr

Wer in der Adventszeit beim Thema Wein unbedingt an Glühwein denkt, muss nicht immer richtig liegen. Von Hand gelesen, gekeltert und abgefüllt bietet die Hohenheimer Universität Weiß- und Rotweine vom Universitätsweinberg direkt beim Schloss Hohenheim an. Die kleine, aber hochwertige Auswahl an Weinen des Fachgebietes Weinbau trägt daher exklusiv die Bezeichnung "Hohenheimer Schlossberg" und besteht aus den Jahrgängen 2002 bis 2005. Die Preise liegen zwischen 2,70 und 4,- Euro. Nur zwei Hektar misst der sanfte Hang voller Rebstöcke, den die Universität Hohenheim zu Forschungs- und Lehrzwecken kultiviert. "Unsere Sorten haben eine besonders hohe natürliche Resistenz gegen Pilze, was uns während der Nässe-Perioden in diesem Sommer besonders geholfen hat", erklärt Dr. Nikolaus Merkt, Leiter des Fachgebietes Weinbau. Außerdem wird der "Hohenheimer Schlossberg" fast taggenau zum idealen Reifezeitpunkt geerntet: "Ein Vorteil jahrelanger Forschungsarbeit und -erfahrung", sagt Merkt. Spitzenjahr im Verkauf bleibt aber der Jahrgang 2003.

Besonders erfahren sind die Hohenheimer im Anbau mit der Rebsorte "Regent", die mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus zu einem bekannten Rotwein avancierte. Trotz des mäßigen Witterungsverlaufs im letzten Jahr wurde mit dem "Helios" ein Weißwein produziert, der einen gehaltvollen wie fruchtbetonten Tropfen abgibt. Eine Besonderheit stellt der "Rotling" dar, da in ihm insgesamt 70 verschiedene Traubensorten vereint werden. Neben anderen Sorten - wie etwa dem relativ neuen "Helios" - wird das Angebot durch einen 2004er Secco abgerundet.

Die Veranstaltung setzt eine Tradition fort, wonach seit 1972 dreimal jährlich selbst hergestellter Wein verkauft wird. Weinfreunde und solche, die es werden wollen, können ihre Favoriten aktuell vom 14. bis 16. Dezember bei einer kleinen Weinprobe kennenlernen. Weinprobe und Verkauf finden in stilgerechter Umgebung im historischen Gewölbekeller unter dem Schloss statt. Wer noch auf der Suche nach einem nicht zu alltäglichen Präsent ist, kann sich seine Weinflaschen auch in einen dekorativen Geschenkkarton verpacken lassen.

Preisliste: http://www.uni-hohenheim.de/weinbau/weinverkauf/weinverk.htm

Kontaktadresse (nicht zur Veröffentlichung):
Dr. Nikolaus Merkt, Institut für Sonderkulturen und Produktionsphysiologie, Universität Hohenheim
Tel.: 0711 / 459-23558, E-Mail: merkt@uni-hohenheim.de

uniprotokolle > Nachrichten > Wein aus dem Universitätswengert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/128987/">Wein aus dem Universitätswengert </a>