Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

SEE-ERA.NET-Pilot Joint Call (PJC): Erste gemeinsame Ausschreibung von Forschungs- und Netzwerkprojekten sowie Sommersch

13.12.2006 - (idw) Projektträger im DLR

Der Pilot Joint Call (PJC), die erste gemeinsame Ausschreibung der am Southeast-European-ERA.Net (SEE-ERA.Net) beteiligten 14 Partnerländer, ist ein wichtiger Schritt zu einer Stärkung der Kooperation und Koordination nationaler Forschungsaktivitäten der beteiligten Länder. Die Ausschreibung orientiert sich an den thematischen Prioritäten der Länder des Westlichen Balkans und zielt auf eine verstärkte Integration dieser Region in den Europäischen Forschungsraum (ERA). Die Ausschreibung wurde am 30. November 2006 veröffentlicht, die Einreichungsfrist für Anträge endet am 31. März 2007. Eine Förderung im Rahmen dieser Ausschreibung wird gewährt für:

Forschungsprojekte, geleitet von einem Projektkonsortium. Daran müssen mindestens drei Teilnehmer aus drei verschiedenen Ländern beteiligt sein, darunter wenigstens ein Partner aus einem Land des Westlichen Balkans (WBC). Länder des Westlichen Balkans sind Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Montenegro, die Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien und Serbien.

Netzwerkprojekte mit mindestens fünf Partnern aus drei verschiedenen Ländern, darunter zwei oder mehr Partner aus Ländern des Westlichen Balkans.

Sommerschulen: Es gelten die gleichen Bestimmungen wie für die Förderung der Forschungsprojekte.

Die Ausschreibung konzentriert sich auf die folgenden thematischen Prioritäten:

Umwelt (einschließlich Klimaänderungen): Umwelttechnologien
Informations- und Kommunikationstechnologien: Anwendungsforschung
Lebensmittel, Landwirtschaft und Biotechnologie: Nachhaltige Erzeugung und Bewirtschaftung der biologischen Ressourcen aus Böden, Wäldern und der aquatischen Umwelt.

SEE-ERA.NET ist ein Netzwerk-Projekt, das im Rahmen des 6. EU-Rahmenprogramms gefördert wird. Ziel ist die Förderung der Zusammenarbeit von EU-Mitgliedstaaten und südosteuropäischen Ländern im Europäischen Forschungsraum durch Verknüpfung von Aktivitäten im Rahmen bestehender nationaler, bilateraler und regionaler Forschungsprogramme. Partner im SEE-ERA.NET sind, neben den Ländern des Westlichen Balkans, Deutschland, Bulgarien, Frankreich, Griechenland, Österreich, Rumänien, Slowenien und Ungarn.

Ansprechpartner:
Ralf Hanatschek
Nationale Kontaktstelle SEE-ERA.NET
Internationales Büro des BMBF
Heinrich-Konen-Str. 1
53227 Bonn
Tel.: +49 228 3821-482
ralf.hanatschek@dlr.de
Weitere Informationen: http://www.see-era.net/pjc - Ausschreibung http://www.see-era.net - Homepage SEE-ERA.NET http://www.internationales-buero.de/de/1839.php - Informationen des Internationalen Büros des BMBF
uniprotokolle > Nachrichten > SEE-ERA.NET-Pilot Joint Call (PJC): Erste gemeinsame Ausschreibung von Forschungs- und Netzwerkprojekten sowie Sommersch
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/129458/">SEE-ERA.NET-Pilot Joint Call (PJC): Erste gemeinsame Ausschreibung von Forschungs- und Netzwerkprojekten sowie Sommersch </a>