Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. September 2014 

E-Learning - ausgezeichnet! Universität Frankfurt vergibt erstmals E-Learning-Award

19.12.2006 - (idw) Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (Main)

E-Learning nimmt an der Universität Frankfurt einen stetig wachsenden Raum ein. Gleichermaßen als Anerkennung bereits etablierter Projekte, wie als Ansporn für weitere Entwicklungen versteht sich dabei der universitätsinterne E-Learning-Award, der gestern erstmals vergeben wurde. FRANKFURT. Im Rahmen des gestrigen E-Learning-Netzwerktags der Universität Frankfurt wurden erstmals sechs Konzepte mediengestützter Lehre mit dem neu geschaffenen E-Learning-Award ausgezeichnet. Die beiden mit 7.000 Euro dotierten Hauptpreise gingen an Prof. Götz Krummheuer und Christof Schreiber (Fachbereich Informatik und Mathematik) sowie an Prof. Falk Ochsendorf und Dr. Heike Beschmann (Fachbereich Medizin).

Krummheuer und Schreiber erhielten die Auszeichnung für eine ausgewogene, forschungsbasierte Kombination verschiedener E-Learning-Werkzeuge und -Methoden. Didaktische Interaktionsmöglichkeiten von Schülern und Computersystemen mittels Chat und virtuellem Whiteboard stehen dabei im Mittelpunkt. Ebenso untersuchen sie das Zusammenspiel zwischen Wissensinstruktion (durch den Lehrer) und Wissenskonstruktion (durch die Schüler) anhand von WebQuests im Mathematikunterricht.

Ochsendorf und Beschmann überzeugten die Jury durch den Einsatz fallbasierter Lernmodule im Dermatologie-Praktikum. Eine strukturierte Verzahnung von Präsenz- und Online-Inhalten fördert die Auseinandersetzung der Studierenden mit den Lerninhalten nachhaltig, und so sank der Anteil von schlecht vorbereiteten Studierenden in den Präsenzsitzungen von 51 auf 29%. Ein weiterer Erfolg ist eine hohe Zufriedenheit bei den Studierenden: In der Evaluation gaben sie dem Zusammenspiel zwischen Präsenz- und Online-Lehre die Note 1.

Weitere Preise in der Höhe von jeweils 1.500 Euro entfielen auf die Projekte von Prof. Petra Döll (Fachbereich Geowissenschaften/Geographie), Prof. Jost Gippert, PD Dr. Guido Woldering und Anette Adelmann sowie Prof. Thomas Kirchner und Thorsten Wübbena (Fachbereich Sprach- und Kulturwissenschaften) und von Prof. Bernd Trocholepczy (Fachbereich Katholische Theologie).

Der E-Learning-Award ist integraler Bestandteil der E-Learning-Strategie der Universität Frankfurt. Seit dem Jahr 2005 wird sie durch das BMBF-geförderte Projekt megadigitale umgesetzt. Das zeitliche Stufenkonzept von megadigitale bindet innerhalb von drei Jahren alle 16 Fachbereiche der Universität in die Umsetzung dieser Strategie ein und fördert E-Learning-Aktivitäten innerhalb der Fachbereiche durch Qualifizierung, Einrichtung von Projektstellen, Beratung und Unterstützung bei der Realisierung von E-Learning-Projekten.

Informationen: Claudia Bremer, Ralph Müller
Projekt megadigitale,
Kompetenzzentrum Neue Medien in der Lehre im Zentrum für Weiterbildung
Campus Bockenheim, Robert-Mayer-Str. 5, 60325 Frankfurt/M.
Tel.: 798-23690 oder -24609, Fax: 798- 23805
E-Mail: beratung@megadigitale.uni-frankfurt.de
Weitere Informationen: http://www.megadigitale.uni-frankfurt.de
uniprotokolle > Nachrichten > E-Learning - ausgezeichnet! Universität Frankfurt vergibt erstmals E-Learning-Award
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/129769/">E-Learning - ausgezeichnet! Universität Frankfurt vergibt erstmals E-Learning-Award </a>