Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

"Entwurf elektromagnetischer Antriebe: konventionell versus modellbasiert"

11.01.2007 - (idw) Fachhochschule Jena

Elektrotechnisches Kolloquium der FH Jena Das nächste Elektrotechnische Kolloquium der FH Jena findet am kommenden 17. Januar, um 17.00 Uhr im Hörsaal 4 der Fachhochschule statt.

Dr.-Ing. Johannes Zentner von der TU Ilmenau (Fachgebiet Mechatronik) spricht zum Thema: "Entwurf elektromagnetischer Antriebe: konventionell versus modellbasiert".

Dabei stellt er den konventionellen Entwurfsverfahren, die auf so genannten Entwurfsgleichungen beruhen, eine modellbasierte Vorgehensweise gegenüber. Am Beispiel eines polarisierten magnetischen Führungssystems wird die Zweckmäßigkeit eines domänenübergreifenden Modells diskutiert und das Konzept einer Simulationsplattform zur Unterstützung des durchgehend modellbasierten Entwurfs vorgestellt.

Kontakt und Informationen:
Prof. Dr. Peter Dittrich
peter.dittrich@fh-jena.de
http://www.fh-jena.de/~dittrich/eAA.htm
Weitere Informationen: http://www.fh-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > "Entwurf elektromagnetischer Antriebe: konventionell versus modellbasiert"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/130347/">"Entwurf elektromagnetischer Antriebe: konventionell versus modellbasiert" </a>