Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Irische Medizintechnik-Unternehmen holen sich bei IVAM Know-how in der Produktion

19.01.2007 - (idw) IVAM Fachverband für Mikrotechnik

In Irland erwirtschaftet die Medizintechnik-Branche laut Enterprise Ireland vier Milliarden Euro mit einem Wachstum von zehn Prozent jährlich. Unternehmen der Branche suchen jetzt in Deutschland nach neuen Produktionsmethoden für die Herstellung von Mikrobauteilen. Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik organisiert am 23. Januar 2007 in der MST.factory dortmund einen Workshop, an dem sich Unternehmen und Institute aus ganz Deutschland und Irland beteiligen. Neun irische Medizintechnik-Firmen werden vor Ort sein, um sich unter anderem über Mikrospritzguss und Trends in der Herstellung metallischer Mikrobauteile zu informieren. Mit dabei sind auch das neue Dortmunder Applikationszentrum Adlantis sowie Bartels Mikrotechnik, Boehringer Ingelheim Microparts, Temicon, Battenfeld Kunststoffmaschinen und das Fraunhofer Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM.
"Die bei IVAM organisierten Unternehmen verfügen über ein Prozess-Know-how, das für den Zukunftsmarkt Medizintechnik immer wichtiger wird. Kleine mobile Diagnosegeräte und schnelle Analysen sind nur mithilfe von Mikrosystemen möglich", so IVAM-Geschäftsführer Dr. Uwe Kleinkes.
Mehr Infos unter http://www.ivam.de.

Über IVAM:

IVAM ist eine internationale Interessengemeinschaft von Unternehmen und Instituten aus den Bereichen Mikrotechnik, Nanotechnik und Neue Materialien. Derzeit sind über 200 Unternehmen und Institute aus dreizehn Ländern in Europa, Asien und Nordamerika Mitglied bei IVAM.

Als kommunikative Brücke zwischen Anbietern und Anwendern von mikrotechnischen Produkten und damit verbundenen Dienstleistungen vermarktet IVAM Wettbewerbsvorteile durch Technologiemarketing. Lobbyarbeit für kleine und mittlere Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsprojekte und weltweites Networking runden das Tätigkeitsprofil von IVAM ab.

IVAM - Fachverband für Mikrotechnik
Emil-Figge-Straße 76
44227 Dortmund
Telefon: 0231 / 9742-168
E-Mail: info@ivam.de

Interessieren Sie sich für kostenlose Publikationen und Newsletter zu den Themen Mikrotechnik, Nanotechnik und Neue Materialien? Unter http://www.ivam.de > Public Relations können Sie MikroMedia und inno abonnieren; unter http://www.neuematerialien.de > Public Relations die NeMa-News.
Weitere Informationen: http://www.ivam.de
uniprotokolle > Nachrichten > Irische Medizintechnik-Unternehmen holen sich bei IVAM Know-how in der Produktion
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/130778/">Irische Medizintechnik-Unternehmen holen sich bei IVAM Know-how in der Produktion </a>