Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

Neuer Dekan der Medizinischen Fakultät gewählt

25.01.2007 - (idw) Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Der Fakultätsrat der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg hat gestern Abend Prof. Dr. med. Dr. phil. Uwe Koch-Gromus zum neuen Dekan gewählt. Der 63-jährige Direktor des Instituts und der Poliklinik für Medizinische Psychologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) tritt sein Amt zum 1. April 2007 an, als Nachfolger von Prof. Dr. Rolf A. K. Stahl, Direktor der III. Medizinischen Klinik des UKE. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern wird Professor Koch-Gromus diese Aufgabe im Hauptamt wahrnehmen. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre. Der Wahl ging eine internationale Ausschreibung voraus. Koch-Gromus studierte Psychologie und Humanmedizin in Hamburg und arbeitete zunächst als wissenschaftlicher Assistent am Psychologischen Institut der Universität und danach an den Abteilungen für Psychosomatik sowie Medizinische Psychologie des UKE, bevor er 1979 Leiter des ersten bundesdeutschen Lehrstuhls für Rehabilitationspsychologie an der Universität Freiburg wurde. 1993 kehrte er als Leiter von Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie ans UKE zurück. Seit 2002 ist er zudem stellvertretender Ärztlicher Leiter des Zentrums für Psychosoziale Medizin, zu dem die Einrichtung gehört.

Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind Versorgungsforschung, Präventions- und Rehabilitationsforschung, chronische Erkrankungen, Psychoonkologie und Psychotherapieforschung. Koch-Gromus ist Sondergutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) sowie Gutachter in zahlreichen Verbundforschungsprogrammen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Zudem nimmt er weitere gutachterliche Aufgaben wahr, unter anderem für das Bundesministerium für Gesundheit. Seit dem Jahr 2000 ist er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften, seit 2006 Mitglied des Wissenschaftlichen Ausschusses des Bundesforschungsrates des BMBF.

Koch-Gromus hat 28 wissenschaftliche Bücher und rund 500 wissenschaftliche Publikationen erstellt und ist Herausgeber beziehungsweise Mitherausgeber verschiedener deutscher und internationaler Zeitschriften.

Die Medizinische Fakultät der Universität Hamburg zählt rund 1100 Wissenschaftler (davon circa 150 Professoren) sowie (im Sommersemester 2006) 2730 Studierende der Medizin und 581 Studierende der Zahnmedizin.

Auf Wunsch mailen wir Ihnen gern ein Foto von Prof. Dr. Dr. Uwe Koch-Gromus.

uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Dekan der Medizinischen Fakultät gewählt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/131067/">Neuer Dekan der Medizinischen Fakultät gewählt </a>