Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

Einladung zur Pressekonferenz "Darmkrebs-Monat März 2003"

14.02.2003 - (idw) Deutsche Krebshilfe e. V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Darmkrebs-Monat März 2003 steht kurz bevor und wir möchten Ihnen die diesjährigen Aktionen der Deutschen Krebshilfe zum Thema Darmkrebs-Früherkennung vorstellen am

Dienstag, dem 25. Februar 2003 um 11 Uhr im Wissenschaftszentrum Bonn,
Sitzungsraum S2 (Haupteingang), Ahrstraße 45, 53175 Bonn

Gemeinsam mit allen namhaften Gesundheitsorganisationen setzt sich die Deutsche Krebshilfe dafür ein, die Darmkrebs-Früherkennung zu fördern und damit zahlreiche Menschenleben zu retten. In Deutschland erkranken jedes Jahr 56.000 Menschen an Darmkrebs, und noch immer sterben 30.000 Menschen jährlich daran. Durch eine konsequente Früherkennung könnte die Sterblichkeitsrate jedoch halbiert werden! Der erste deutsche Darmkrebs-Monat März 2002 hatte durchschlagende Erfolge: das Programm der gesetzlichen Krebsfrüherkennung wurde erweitert um die Darmspiegelung. Nun gilt es, die Bürger zu motivieren, diese Untersuchungen auch wahrzunehmen. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Ihre Gesprächspartner sind: Gerd Nettekoven, Geschäftsführer der Deutschen Krebshilfe, und Professor Dr. Wolff Schmiegel, Magen-Darm-Spezialist und Direktor der Medizinischen Universitätsklinik Knappschaftskrankenhaus Bochum.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Berichterstattung.

Mit freundlichen Grüßen

i.V. Dr. med. Eva M. Kalbheim
Pressesprecherin
Bereichsleiterin Öffentlichkeitsarbeit
uniprotokolle > Nachrichten > Einladung zur Pressekonferenz "Darmkrebs-Monat März 2003"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/13165/">Einladung zur Pressekonferenz "Darmkrebs-Monat März 2003" </a>