Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Innovative Konzepte für Erforschung und Behandlung von Gehirntumoren

05.02.2007 - (idw) Universitätsklinikum Heidelberg

Abteilungen Neuroonkologie und Neuropathologie am Universitätsklinikum Heidelberg unter neuer Leitung Das Universitätsklinikum Heidelberg hat sich 2007 in seinen beiden Schwerpunktbereichen Onkologie und Neurowissenschaften weiter verstärkt. In der Kopfklinik wurde eine neue Abteilung Neuroonkologie eingerichtet, die sich mit der Behandlung und Erforschung von bösartigen Tumoren des Gehirns und Nervensystems befasst.

Als Ärztlicher Direktor der Abteilung Neuroonkologie wurde Professor Dr. Wolfgang Wick aus Tübingen berufen. Neubesetzt ist auch die Leitung der Abteilung Neuropathologie durch Professor Dr. Andreas von Deimling, zuvor Direktor des Instituts für Neuropathologie an der Charité. Beide Abteilungen leisten wichtige Beiträge im interdisziplinären Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen NCT Heidelberg. Darüber hinaus haben sie Forschergruppen im Deutschen Krebsforschungszentrum.

Wir laden Sie herzlich zur Pressekonferenz ein, um Ihnen die neue Abteilung, die Forschergruppen Neuroonkologie und Neuropathologie sowie ihre Leiter vorzustellen.

Die Pressekonferenz findet am 13. Februar 2007 um 11 Uhr im Verwaltungsgebäude des Universitätsklinikum Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 672, Seminarraum 1, statt.

Ihre Ansprechpartner sind:

* Professor Dr. Eike Martin, Leitender Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Heidelberg

* Professor Dr. Otmar Wiestler, Wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Krebsforschungszentrums DKFZ Heidelberg

* Professor Dr. Andreas von Deimling, Ärztlicher Direktor der Abteilung Neuropathologie, Universitätsklinikum Heidelberg

* Professor Dr. Wolfgang Wick, Ärztlicher Direktor der Abteilung Neuroonkologie, Universitätsklinikum Heidelberg

Bitte teilen Sie auf dem beiliegenden Faxantwortbogen mit, ob Sie an der Pressekonferenz teilnehmen werden oder an den Presseunterlagen interessiert sind!

Parkplätze für die Presse werden vor der Verwaltung reserviert sein!

Bei Rückfragen von Journalisten:
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de

Diese Pressemitteilung ist auch online verfügbar unter
http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/presse

uniprotokolle > Nachrichten > Innovative Konzepte für Erforschung und Behandlung von Gehirntumoren
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/131681/">Innovative Konzepte für Erforschung und Behandlung von Gehirntumoren </a>