Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Dortmunder Prorektorin leitet Innovations-Allianz

05.02.2007 - (idw) Fachhochschule Dortmund

In der neu gegründeten "Innovations-Allianz der NRW-Hochschulen" wollen 23 Universitäten und Fachhochschulen des Landes künftig ihren Wissens- und Technologietransfer verstärken und weiter professionalisieren. Forschungs-Prorektorin Prof. Dr. Gisela Schäfer-Richter von der Fachhochschule Dortmund wurde zur Vorstandsvorsitzenden des Vereins gewählt. Hier wird sie sich gemeinsam mit Stellvertreter Prof. Dr. Wilhelm Schäfer (Uni Paderborn) vor allem um Kommunikation und Koordination übergreifender Aufgaben kümmern. Zum fünfköpfigen Vorstand gehören außerdem Carsten Schröder (Transferagentur FH Münster), Rüdiger Mull (Uni Bonn) und Sylvia Folgmann (Transferagentur FH Niederrhein).

"Wir sind optimistisch, dass wir unter einem gemeinsamen Qualitätslabel der NRW-Hochschulen mehr sichtbare Innovationsleistung zeigen werden, so Gisela Schäfer-Richter. Dass Hochschulen eigentlich in Konkurrenz zueinander stehen, sieht sie nicht als Hindernis: "Wenn die Hochschulen in NRW stark auftreten, nutzt das allen Hochschulen", so Schäfer-Richter.

Die InnovationsAllianz ist ein partnerschaftlich organisiertes Netzwerk zur Unterstützung der regionalen Aktivitäten mit Partnern aus der Wirtschaft. Vom gemeinsamen Wirken erhoffen sich die "Transferakteure" mehr Forschungsstärke für die einzelnen Hochschulen sowie erhebliche Wettbewerbsvorteile. Die Allianz unterstützt dieses Ziel unter anderem mit nachfrageorientierten Serviceleistungen und einer aktiven Öffentlichkeitsarbeit.

In der Startphase wird sich das bundesweit größte Transferbündnis von Hochschulen für die Einrichtung und Optimierung (insgesondere privatrechlicher) Verwer-tungsstrukturen an den Hochschulen engagieren. Weiterhin sollen gemeinsame Qualitätsstandards festgelegt, Label, Marketing und Werbung sowie eine Kommunikationsplattform entwickelt werden. Weitere wichtige Themen sind Lobbyarbeit, Forschungsförderung bzw. -beratung - auch auf EU-Ebene - sowie der Ausbau von Transferstrukturen beispielsweise für Existenzgründungen und Patente aus den NRW-Hochschulen. Schlanke Strukturen und ein unbürokratischer Umgang mitein-ander sollen die Grundlage einer effizienten Arbeit sein.
Weitere Informationen: http://www.innovationsallianz.nrw.de
uniprotokolle > Nachrichten > Dortmunder Prorektorin leitet Innovations-Allianz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/131683/">Dortmunder Prorektorin leitet Innovations-Allianz </a>