Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

RUB-Forscher berät den G8-Gipfel: Prof. Hermann-Josef Wagner in "Leopoldina" aufgenommen

06.02.2007 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Gelohnt hat sich sein vielfältiges Engagement für Prof. Dr. Hermann-Josef Wagner (Geschäftsführender Direktor des Instituts für Energietechnik an der Ruhr-Universität): Er ist seit kurzem Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher "Leopoldina". Die Mitgliedschaft wird für bedeutende Beiträge zur Wissenschaft vergeben und gilt als eine der hochrangigsten im Bereich der Naturwissenschaften. Beim diesjährigen Treffen der nationalen Akademien der Wissenschaften, das im Vorfeld zum G8-Gipfel stattfindet, nimmt Prof. Wagner erneut als einer von drei Vertretern der Leopoldina teil, um dort über die hochaktuellen Themen Energieeffizienz und Klimaschutz zu debattieren. Bochum, 06.02.2007
Nr. 52

Für die Arbeit an zukunftsträchtiger Energie
Prof. Hermann-Josef Wagner in "Leopoldina" aufgenommen
RUB-Forscher berät den G8-Gipfel

Gelohnt hat sich sein vielfältiges Engagement für Prof. Dr. Hermann-Josef Wagner (Geschäftsführender Direktor des Instituts für Energietechnik an der Ruhr-Universität): Er ist seit kurzem Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher "Leopoldina". Die Mitgliedschaft wird für bedeutende Beiträge zur Wissenschaft vergeben und gilt als eine der hochrangigsten im Bereich der Naturwissenschaften. Neben Prof. Wagner sind mit Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler, Prof Dr. Jürgen Krämer und Prof. Dr. Onur Güntürkün derzeit noch drei weitere aktive Wissenschaftler der RUB in der Leopoldina vertreten; zwei zwischenzeitlich emeritierte Professoren gehören ihr ebenfalls an. Damit hat die RUB gegenüber anderen Hochschulen eine außerordentlich hohe Repräsentanz in der Leopoldina. Beim diesjährigen Treffen der nationalen Akademien der Wissenschaften, das im Vorfeld zum G8-Gipfel stattfindet, nimmt Prof. Wagner erneut als einer von drei Vertretern der Leopoldina teil, um dort über die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz zu debattieren.

Energie auch für Entwicklungsländer

Prof. Wagner forscht seit Jahren erfolgreich zum Thema Einsatzmöglichkeit erneuerbarer Energien. Aufgrund seiner Kompetenzen wurde er schon 2006 gebeten, die Akademie bei dem Kongress zum G8-Gipfel offiziell zu vertreten, auch wenn er der Leopoldina zu diesem Zeitpunkt noch nicht angehörte. An den dort erarbeiteten Vorgaben für eine Investition in zukunftsträchtige Energiesysteme, bei der auch Entwicklungsländer berücksichtigt sind, war Prof. Wagner maßgeblich beteiligt. Das Treffen der nationalen Akademien der Wissenschaften aller G8-Teilnehmerländer findet seit 2005 statt. Die Wissenschaftler erarbeiten für gesellschaftlich wichtige Problemfelder Lösungsansätze, die anschließend unmittelbar in die Diskussion der Staatsoberhäupter mit einfließen. Die Leopoldina nimmt diese Rolle für Deutschland wahr.

Zur Person

Nach seinem Studium und der Promotion an der RWTH Aachen arbeitete Prof. Wagner in einer Enquete-Kommission des deutschen Bundestages, danach als Leiter der Systemanalyse im Forschungszentrum Jülich. Nach Honorar- und Gastprofessuren an der Gerhard-Mercator Universität Duisburg und der Technischen Universität Berlin nahm er 1994 einen Ruf auf den Lehrstuhl für ökologisch verträgliche Energiewirtschaft an der Universität Essen an. Von 2000 bis 2005 war er Vorstandsvorsitzender der VDI-Gesellschaft Energietechnik im Verein Deutscher Ingenieure. 2001 folgte er dem Ruf auf seinen jetzigen Lehrstuhl für Energiesysteme und Energiewirtschaft an der Ruhr-Universität Bochum.


Weitere Informationen

Prof. Dr.-Ing. Hermann-Josef Wagner, Lehrstuhl für Energiesysteme und Energiewirtschaft der Ruhr-Universität Bochum, Tel. 0234-32-28044, E-Mail: lee@lee.ruhr-uni-bochum.de

uniprotokolle > Nachrichten > RUB-Forscher berät den G8-Gipfel: Prof. Hermann-Josef Wagner in "Leopoldina" aufgenommen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/131738/">RUB-Forscher berät den G8-Gipfel: Prof. Hermann-Josef Wagner in "Leopoldina" aufgenommen </a>