Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Tagung im ZiF der Universität Bielefeld zu "Figuren in fiktionalen Welten"

07.02.2007 - (idw) Universität Bielefeld

Von "Figuren in fiktionalen Welten" handelt eine Tagung, die vom 28. Februar bis 2. März unter der Leitung der Literaturwissenschaftler Ralf Schneider (Bielefeld) und Fotis Jannidis (Darmstadt) sowie des Medienwissenschaftlers Jens Eder (Hamburg) im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld stattfindet.

Fiktionale Figuren, ob sie literarischen Texten entstammen oder anderen Medien, haben seit Jahrhunderten einen festen Platz im täglichen Leben vieler Menschen. Und obwohl die Wissenschaft die Rolle der Figur als Basiskomponente fiktionaler Welten anerkannt hat, ist doch keine Forschungsrichtung entstanden, die in der Lage wäre, die verschiedenen und oft disparaten Herangehensweisen an das Phänomen "Figur" zu vereinen. Das Ziel dieser Tagung ist daher, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen zusammenzubringen, die Theorien, Modelle und Methoden ihrer Ansätze zur Figur in den unterschiedlichen Medienprodukten vorstellen und diskutieren. Die Spanne reicht dabei von literarischen Tex-ten (Romane, Dramen und Gedichte) über den Kino- und Fernsehfilm bis hin zum literari-schen Hypertext und dem Computerspiel. Zudem werden Vertreterinnen und Vertreter der empirischen Psychologie und der Philosophie eingeladen.

Die Tagungsbeiträge widmen sich folgenden Themen: Mentale Modelle und fiktionale Entitäten; Identifikation, Emotion und Wertung; Identität und Alterität; die Figur in Hoch- und Populärkultur. Daneben werden auch die Variationen in der Figurenkonstitution thematisiert, die auf die historischen Entwicklungen der Mediengattungen, der Menschenbilder und der Funktionen von Literatur und allgemein der Fiktion zurückzuführen sind. Letztlich zielt die Arbeitsgemeinschaft darauf ab, eine integrative und interdisziplinäre Figurentheorie zu fördern.

Die Konferenzsprache ist Englisch.

Weitere Informationen unter:
http://www.uni-bielefeld.de/ZIF/AG/2007/02-28-Schneider.html

Bei inhaltlichen Fragen:
Prof. Dr. Ralf Schneider, E-Mail: ralf.schneider@uni-bielefeld.de

Bei Anfragen zur Tagungsorganisation:
Tagungsbüro des ZiF, Telefon: 0521 106 2768; E-Mail: Marina.Hoffmann@uni-bielefeld.de
Weitere Informationen: http://www.uni-bielefeld.de/ZIF/AG/2007/02-28-Schneider.html
uniprotokolle > Nachrichten > Tagung im ZiF der Universität Bielefeld zu "Figuren in fiktionalen Welten"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/131782/">Tagung im ZiF der Universität Bielefeld zu "Figuren in fiktionalen Welten" </a>