Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

Euro-Inf Projekt zur Akkreditierung von Informatikstudiengängen

13.02.2007 - (idw) ASIIN - Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen

Seit Oktober 2006 läuft das von der Akkreditierungsagentur ASIIN (http://www.asiin.de) betreute europäische Verbundprojekt Euro-Inf zur Erstellung von Outcome-Standards für Bachelor- und Masterabsolventen von Informatikstudiengängen sowie einheitlicher Verfahrensstandards für Informatikakkreditierungsverfahren. Das Euro-Inf Projekt, das an die EUR-ACE Initiative im Bereich der Ingenieurwissenschaften anknüpft, soll einen weiteren Schritt in der Reform des Europäischen Hochschulraums im Zuge des Bologna-Prozesses darstellen. Aus diesem Grund wird Euro-Inf von der Europäischen Kommission im Rahmen des Sokrates-Programms mit Fördergeldern unterstützt.

Weitere Partner des Projektes sind der Verband der Europäischen Informatikfachgesellschaften, CEPIS, die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und die Universität Paderborn. Auf Basis einer Online-Umfrage unter den europäischen Mitgliedsgesellschaften von CEPIS und unter Beteiligung eines internationalen Expertenteams mit Erfahrungshintergrund in den Bereichen Informatik und Akkreditierung werden zur Zeit gemeinsame Anforderungen und Verfahrensgrundsätze entwickelt, die in mehreren Phasen getestet, weiterentwickelt und bis März 2008 verabschiedet werden sollen.

Im Ergebnis soll mit den Euro-Inf-Standards eine Informatik fachspezifische Ausprägung des Europäischen Qualifikationsrahmens vorgelegt werden. Diese soll so weit wie möglich vorhandene nationale Akkreditierungsstandards widerspiegeln und eine Grundlage für die gegenseitige transnationale Anerkennung von Abschlüssen bilden. Dort, wo bislang keine Fachakkreditierung von Informatikstudiengängen stattfindet, soll Euro-Inf eine Orientierungshilfe für die Entwicklung von Akkreditierungsstandards und den Aufbau eines Orientierungssystems bieten. Insgesamt soll damit nicht nur die Qualität der Informatikausbildung verbessert, sondern auch die Mobilität von Studierenden innerhalb der Bologna-Staaten gefördert werden.

Weitere Informationen zum Euro-Inf Projekt sind auf der Webseite http://www.euro-inf.eu abrufbar.

Kontakt:
Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. (ASIIN)
Frau Muth
Tel.: 0211-6214-537
E-Mail: muth@asiin.de
Robert-Stolz-Straße 5
40470 Düsseldorf
http://www.asiin.de
Weitere Informationen: http://www.feani.org/ENAEE/EUR-ACE%20IP_Homepage.htm - EUR-ACE http://ec.europa.eu/news/culture/archives_en.htm - Europäische Kommission http://www.cepis.org - CEPIS http://www.informatik.haw-hamburg.de/zukunft.html - Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg http://wwwcs.uni-paderborn.de/cs/ag-schaefer/Lehre/index_engl.html - Universität Paderborn http://www.surveymonkey.com/s.asp?u=275992860833 - Online-Umfrage
uniprotokolle > Nachrichten > Euro-Inf Projekt zur Akkreditierung von Informatikstudiengängen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/132118/">Euro-Inf Projekt zur Akkreditierung von Informatikstudiengängen </a>