Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 30. August 2014 

PK: Drei Rektoren und ein Minister unterzeichnen Zielvereinbarungen für die Ruhrgebietsuniversitäten

14.02.2007 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Während die Ruhr-Universität Bochum Profilschwerpunkte z.B. Strukturbiologie, Plasmaforschung, Neurowissenschaften, Materialforschung, Systemchemie, IT-Sicherheit und Globaler Wandel stärken will, will die Universität Dortmund sich u. a. auf Produktion und Logistik, Chemische Biologie und Biotechnologie, Modellbildung, Simulation und Optimierung komplexer Prozesse und Systeme und Jugend-, Schul- und Bildungsforschung konzentrieren; die Universität Duisburg-Essen setzt dafür auf die Profilmerkmale Nanowissenschaften, Genetische Medizin und medizinische Biotechnologie, Empirische Bildungsforschung und Urbane Systeme. Dabei stärken die drei Universitäten in den kommenden Jahren deutlich auch die Lehre und entwickeln die Lehrerbildung weiter. Das sind Aspekte aus den Zielvereinbarungen der drei Revier-Universitäten mit dem NRW-Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie (MIWFT). Gemeinsame Presseinformation der Universitäten Bochum, Dortmund und Duisburg-Essen

Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen,
den 14.02.2007

Forschung und Lehre im Ruhrgebiet verbessern
PK: Einladung ins Kulturwissenschaftliche Institut (KWI)
Drei Rektoren und ein Minister unterzeichnen Zielvereinbarungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

während die Ruhr-Universität Bochum Profilschwerpunkte z.B. Strukturbiologie, Plasmaforschung, Neurowissenschaften, Materialforschung, Systemchemie, IT-Sicherheit und Globaler Wandel stärken will, will die Universität Dortmund sich u. a. auf Produktion und Logistik, Chemische Biologie und Biotechnologie, Modellbildung, Simulation und Optimierung komplexer Prozesse und Systeme und Jugend-, Schul- und Bildungsforschung konzentrieren; die Universität Duisburg-Essen setzt dafür auf die Profilmerkmale Nanowissenschaften, Genetische Medizin und medizinische Biotechnologie, Empirische Bildungsforschung und Urbane Systeme. Dabei stärken die drei Universitäten in den kommenden Jahren deutlich auch die Lehre und entwickeln die Lehrerbildung weiter. Das sind Aspekte aus den Zielvereinbarungen der drei Revier-Universitäten mit dem NRW-Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie (MIWFT).

Erste gemeinsame Vereinbarung

Erstmals unterzeichnen die drei Rektoren der Universitäten des Ruhrgebiets an einem gemeinsamen Ort ihre Zielvereinbarungen mit dem Innovationsminister. Ort des Geschehens ist das Kulturwissenschaftliche Institut in Essen (KWI), das seit dem 1.1.2007 als gemeinsames Institut der drei Universitäten Bochum, Dortmund und Duisburg-Essen betrieben wird.

TERMIN

Um Sie über die Inhalte der Zielvereinbarungen zu informieren, lade ich Sie im Auftrag der drei Universitäten sehr herzlich ein zu einer

Pressekonferenz und Unterzeichung,
Mittwoch, 21. Februar 2007, 14 Uhr,
Kulturwissenschaftliches Institut (KWI),
Goethestr. 31, 45128 Essen
Parkplätze sind auf dem Grundstück vorhanden)

Ihre Gesprächspartner

Als Gesprächspartner erwarten Sie NRW-Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart, sowie die Rektoren Prof. Dr. Elmar Weiler (Ruhr-Universität Bochum), Prof. Dr. Eberhard Becker (Universität Dortmund) und Prof. Dr. Lothar Zechlin (Universität Duisburg-Essen).

Ich würde mich sehr freuen, Sie bei dieser Gelegenheit begrüßen zu können.

Mit freundlichem Gruß

Dr. Josef König

uniprotokolle > Nachrichten > PK: Drei Rektoren und ein Minister unterzeichnen Zielvereinbarungen für die Ruhrgebietsuniversitäten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/132151/">PK: Drei Rektoren und ein Minister unterzeichnen Zielvereinbarungen für die Ruhrgebietsuniversitäten </a>