Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Juli 2019 

Fortbildungsprogramm Buch- und Medienpraxis: Jetzt bewerben

17.02.2003 - (idw) Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (Main)

Bewerbungsfrist für das Fortbildungsprogramm Buch- und Medienpraxis 2003/2004 läuft bis 15. Mai.

FRANKFURT. Zum siebten Mal wird am Institut für Deutsche Sprache und Literatur II der Universität Frankfurt das zweisemestrige Fortbildungsprogramm Buch- und Medienpraxis angeboten - ab sofort sind dafür wieder Bewerbungen möglich! Das in der Bundesrepublik einzigartige Programm wendet sich an maximal 30 qualifizierte Hochschulabsolventen und vermittelt Kenntnisse zwischen dem geisteswissenschaftlichen Studium der buch- und medienbezogenen Berufspraxis. Deshalb kooperiert Buch- und Medienpraxis mit Verlagen, Zeitungen, Bibliotheken, Rundfunk- und Fernsehanstalten sowie anderen kulturellen Einrichtungen außerhalb der Universität. Die Dozenten sind profilierte Vertreter aus diesen Bereichen und machen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch berufspraktische Übungen mit dem Erwartungshorizont ihres Berufsfeldes vertraut.

Die insgesamt zwölf Kurse finden montags, dienstags und mittwochs jeweils von 18 bis 22 Uhr statt. Themenkomplexe sind Lektorat, Hörfunkredaktion, Fernsehredaktion, Zeitungsredaktion, Literaturkritik, Medienkritik, Buchhandel und Verlagswesen, Öffentlichkeitsarbeit, Kulturmanagement, Buchdruck und Illustration sowie Online-Publishing. Die Teilnahmegebühren des zweisemestrigen Fortbildungsprogramms betragen insgesamt 894.- Euro.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium von mindestens neun Semestern in einer Neueren Philologie oder in einem vergleichbaren Fach mit der Note 'gut'oder 'sehr gut'. Außerdem sollen die Bewerberinnen und Bewerber einschlägige Erfahrungen berufspraktischer Art in Form von Hospitanz oder Praktikum oder freier Mitarbeit in den Bereichen Rundfunk, Zeitung, Lektorat, Verlag, Buchhandel oder Bibliothek besitzen und ihr Interesse schriftlich begründen. Auffällig war und ist der geringe Anteil an männlichen Bewerbern (weniger als 20 Prozent). Voraussetzung für einen erfolgreichen Abschluss ist die regelmäßige Teilnahme sowie der benotete Leistungsnachweis aus mindestens zehn der zwölf Kurse, aus denen sich die Endnote errechnet. Bei weniger als zehn benoteten Leistungsnachweisen wird eine Sammelbescheinigung erteilt. Die beruflichen Perspektiven nach Absolvierung des Programms verbessern sich deutlich. Als Gründe wurden unter anderem genannt: das vielfältige und umfangreiche Curriculums; die 'beeindruckenden Namen' der Dozenten und erfolgreiche Teilnahme an einem 'anstrengenden' Programm. Viele Teilnehmer/innen sind mittlerweile in der 'Branche' tätig, etwa als Redakteure bei (namhaften) Zeitungen oder in Verlagen.

Informationen: Prof. Volker Bohn und Dr. Uwe Wirth, Buch- und Medienpraxis, Institut für Deutsche Sprache und Literatur II, Grüneburgplatz 1, Fach 140, 60629 Frankfurt, Tel: 798-23626, Fax: 798-25093.
o Bewerbungsunterlagen per E-Mail: V.Bohn@lingua.uni-frankfurt.de oder www.rz.uni-frankfurt.de/~vbohn
o Teilnahmegebühren des zweisemestrigen Fortbildungsprogramms: 894 Euro.

Bewerbungsschluss ist der 15. Mai.
uniprotokolle > Nachrichten > Fortbildungsprogramm Buch- und Medienpraxis: Jetzt bewerben

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/13222/">Fortbildungsprogramm Buch- und Medienpraxis: Jetzt bewerben </a>