Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 27. August 2014 

Fachtagung Studierendenauswahl und Studienentscheidung: Universität Hohenheim versammelt führende Experten aus Deutschla

21.02.2007 - (idw) Universität Hohenheim

Pressekonferenz zur Fachtagung am Donnerstag, 1. März 2007 um 9:30 Uhr, Universität Hohenheim, Balkonsaal, Schloss Mittelbau, 70599 Stuttgart

Deutschlands Hochschulen wollen sich ihre Studierenden selbst aussuchen und haben in den letzten Jahren unterschiedliche Erfahrungen mit Auswahlverfahren gemacht. Erstmals zieht nun die Fachtagung Studierendenauswahl und Studienentscheidung an der Universität Hohenheim die führenden Wissenschaftler des deutschsprachigen Raumes zusammen, um länderübergreifend Forschungsergebnisse und Praxiserfahrungen auszutauschen. Die Tagung ist Teil des Forschungsprojekts "Eignungsdiagnostische Auswahl von Studierenden" der Universität Hohenheim, das von der Landesstiftung Baden-Württemberg und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in Auftrag gegeben wurde. "Studierende sinnvoll auszuwählen, ist nicht nur zeitaufwendig sondern auch teuer. Darum brauchen die Verantwortlichen fundierte Konzepte für Auswahlverfahren und Eignungstests", erklärt Prof. Dr. Heinz Schuler vom Lehrstuhl für Psychologie der Universität Hohenheim und Ausrichter der Fachtagung.

Mit seiner Expertise stützt sich der Eignungsdiagnostiker u.a. auf eine eigene Metaanalyse, für die Prof. Dr. Schuler und Dr. Benedikt Hell auf über 1000 Einzelstudien aus aller Welt zurückgriffen. Als Entscheidungshilfe für Studieninteressierte entwickelten sie den Online-Test "was-studiere-ich.de", das einzige kostenlose Software-Tool, das wissenschaftlich fundierte und hochschulübergreifende Studienempfehlungen anbietet. Ergänzt wird der Test durch Auswahlverfahren der Universität Hohenheim, die je nach Studiengang aus einem Verfahrensmix aus Abiturnoten, Interviews und Sprachtests bestehen und auch besondere Erfahrungen wie Berufsausbildung oder einschlägige Preise berücksichtigen.

Teilnehmer der Pressekonferenz zur Studierendenauswahl und Studienentscheidung sind neben dem Veranstalter Prof. Dr. Heinz Schuler die Prorektorin für Lehre der Universität Hohenheim, Prof. Dr. Ute Mackenstedt, Prof. Dr. Lothar Schmidt-Atzert von der Philipps-Universität Marburg, Prof. Dr. Urs Bergmann von der Paris-Lodron-Universität Salzburg sowie Dr. Andreas Weber von der Landesstiftung Baden-Württemberg. Die Fachtagung beginnt im Anschluss an die Pressekonferenz.

Projekt zur Studieneignung: www.studieneignung.de
Online-Test für Studieninteressierte: www.was-studiere-ich.de

Kontaktadresse (nicht zur Veröffentlichung):
Prof. Dr. Heinz Schuler, Universität Hohenheim, Fachgebiet Psychologie
Tel.: 0711 459-22654, E-Mail: schuler@uni-hohenheim.de

Antwortfax: http://www.uni-hohenheim.de/presse/admin/dyn_docs/Aw0703-1.pdf
Programm:http://www.uni-hohenheim.de/presse/admin/dyn_docs/Pr070301.pdf

uniprotokolle > Nachrichten > Fachtagung Studierendenauswahl und Studienentscheidung: Universität Hohenheim versammelt führende Experten aus Deutschla
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/132460/">Fachtagung Studierendenauswahl und Studienentscheidung: Universität Hohenheim versammelt führende Experten aus Deutschla </a>