Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. Juni 2019 

Europastudie belegt: EUROPEAN BUSINESS SCHOOL im Bereich Immobilienökonomie Platz 2 in Europa

18.02.2003 - (idw) European Business School

Europaweite Untersuchung von Fachbereichen und Lehrstühlen der Immobilienökonomie bestätigt Deutschlands älteste staatlich anerkannte Privatuni hervorragendes Niveau

Nach einer im Auftrag des amerikanischen Urban Land
Institute von den Professoren Colin Lizieri und Andrew Baum
durchgeführten Studie uber "Real Estate Education in Europe" ist die
EUROPEAN BUSINESS SCHOOL (ebs), Oestrich-Winkel, eine der bedeutensten europäischen Institutionen, die immobilienbezogene Aus- und
Weiterbildung anbieten. Sie belegt Platz 2 nach der University of
Reading, England, und vor der University of Aberdeen, Schottland.
Platz 4 teilen sich die University of Amsterdam, Niederlande, und
die University of Ulster in Nordirland.
Insgesamt wurden im Rahmen der Studie 174 Professoren und Immobilienforscher in Europa nach ihrer Einschatzung zur Bedeutung einzelner Institutionen befragt.
Lizieri und Baum identifizierten 229 Institutionen in 28 Ländern, die immobilienbezogene Ausbildung anbieten, darunter überwiegend Programme, deren Schwerpunkte auf Immobilienrecht, Stadtplanung oder Bauingenieurwesen liegen.
uniprotokolle > Nachrichten > Europastudie belegt: EUROPEAN BUSINESS SCHOOL im Bereich Immobilienökonomie Platz 2 in Europa

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/13247/">Europastudie belegt: EUROPEAN BUSINESS SCHOOL im Bereich Immobilienökonomie Platz 2 in Europa </a>