Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. August 2014 

Reale und virtuelle Arbeitssysteme - Einladung zum Pressegespräch

23.02.2007 - (idw) Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Simulationssysteme zur Gestaltung hoch komplexer betrieblicher Abläufe gewinnen im Rahmen betrieblicher und schulischer Lernprozesse immer mehr an Bedeutung. Da die virtuellen Technologien nicht vorwiegend unter dem Aspekt der Qualifizierung und Kompetenzförderung entwickelt worden sind, bedarf es hier arbeits- und berufswissenschaftlicher Forschung und didaktischer Reflexion. Unter dem Leitthema "Kompetenzentwicklung in realen und virtuellen Arbeitssystemen" gibt der 53. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e. V. einen aktuellen Überblick über den technologischen Entwicklungsstand und aktuelle Forschungsergebnisse. Anlässlich der Eröffnung des Kongresses findet am Donnerstag, dem 1. März 2007, 11.00 Uhr, im Virtual Development and Training Centre VDTC des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Joseph-von-Fraunhofer-Straße1, 39106 Magdeburg, ein Pressegespräch statt.
Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung:
o Prof. Dr.-Ing. Holger Luczak, Präsident der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA)
o Prof. Dr.-Ing. habil. Michael Schenk, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Magdeburg
o Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann, Rektor der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
o Prof. Dr. Klaus Jenewein, geschäftsführender Direktor des Instituts für Berufs- und Betriebspädagogik der Universität und Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Gewerblich-Technische Wissenschaften und ihrer Didaktiken in der GfA

Der Kongress wird gemeinsam veranstaltet von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. und dem Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF.

Zum Pressegespräch erhalten Sie eine Pressemappe mit ausführlichen Informationen.
Am Rande des Pressegesprächs wird die Möglichkeit bestehen, einen Eindruck der neuen virtuellen Technologien des VDTC zu gewinnen.
Über Ihre Teilnahme am Pressegespräch sowie über Ihre Berichterstattung in Ihren Medien würden wir uns sehr freuen.

Für weitere Fragen steht zur Verfügung:
Sandra Y. Heinrichs, Institut für Berufs- und Betriebspädagogik, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, E-Mail: Sandra.heinrichs@gse-w.uni-magdeburg.de, Tel.: 03 91 67-1 65 60

uniprotokolle > Nachrichten > Reale und virtuelle Arbeitssysteme - Einladung zum Pressegespräch
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/132568/">Reale und virtuelle Arbeitssysteme - Einladung zum Pressegespräch </a>