Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Bettina Würth wird neues Mitglied des Universitätsrates

26.02.2007 - (idw) Eberhard Karls Universität Tübingen

Der gemeinsam aus Mitgliedern des Universitätsrats und des Senates gebildete Ausschuss zur Auswahl der Mitglieder des Universitätsrates hat dem Senat der EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN vorgeschlagen, Bettina Würth als Nachfolgerin von Brigitte Russ-Scherer, frühere Oberbürgermeisterin von Tübingen, als externes Mitglied zu bestellen. Der Senat hat diesen Vorschlag bestätigt.

Bettina Würth ist seit 2001 Mitglied der Konzernführung der Würth-Gruppe und seit März 2006 Vorsitzende des Beirats der Würth-Gruppe. Der Unternehmensbeirat ist das oberste Überwachungs- und Kontrollorgan des Weltmarktführers in Befestigungs- und Montagetechnik.

Die Amtszeit von Bettina Würth dauert wie der der anderen Mitglieder bis zum 30. September 2009. Dem Universitätsrat gehören sechs externe und fünf interne Mitglieder an. Die weiteren externen Mitglieder sind: Tilman Todenhöfer, Robert Bosch GmbH (Vorsitzender), Dr. Albrecht Hauff, Georg Thieme Verlag KG, Karin Oppermann, Agentur für Arbeit, Reutlingen, Erich R. Reinhardt, Siemens AG, und Prof. Dr. Rüdiger Wehner, Universität Zürich.

uniprotokolle > Nachrichten > Bettina Würth wird neues Mitglied des Universitätsrates
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/132656/">Bettina Würth wird neues Mitglied des Universitätsrates </a>