Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Im Winter weiblich an den Sommer denken

18.02.2003 - (idw) Hochschule Wismar. Fachhochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung

So mancher Schülerin fällt die Entscheidung schwer, sich für ein technisches oder naturwissenschaftliches Studium zu bewerben. Um bereits vor einem solchen zukunftsbestimmenden Schritt sich intensiver mit dem Studienangebot der Hochschule Wismar beschäftigen zu können, findet auch in diesem Jahr, diesmal vom 19. bis 23. Mai 2003, die einwöchige Sommerhochschule für Frauen und Mädchen auf dem Wismarer Campus statt.

Veranstalter ist gemeinsam mit der Hochschule Wismar das Kompetenzzentrum "Frauen für Naturwissenschaft und Technik". Die Mitarbeiterin dieses Zentrums, Jana Buhr, sprüht bereits wieder vor Ideen und kann auf die Erfahrungen der letzten Jahre zurückblicken. Dabei geht es ihr keineswegs darum, junge Frauen zu überreden, in eine bestimmte Richtung des Berufslebens zu gehen, sondern diese so detailliert zu beraten, dass sie sich mit Überzeugung für eine noch nicht alltägliche Berufslaufbahn entscheiden können. Da auf dem Arbeitsmarkt zunehmend soziale Kompetenz, Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit gefragt sind, sieht sie darin eine besondere Chance der Frauen. Sind dies doch Bereiche, in denen Frauen naturgemäß beste Voraussetzungen haben.

Zum Schnupperstudium sind ganz besonders jene Schülerinnen ab der 9. Klasse geladen, die an den Fächern Mathematik, Informatik, Physik, Biologie oder Chemie Spaß haben. Sie können selbstverständlich an Vorlesungen und Laborexperimenten teilnehmen, aber auch in Gesprächsrunden, offiziell im Seminarraum oder am Abend im Studentenkeller, mit Studenten und Praktikern mehr über den Studienablauf, die -inhalte und das Berufsfeld erfahren. Auch für ein Studium mit Kind und/oder im Ausland gibt es Tipps.

Doch nicht nur der Campus lockt, auch das Umfeld hat einiges zu bieten. So kann bei Bedarf direkt auf dem Campus ein Fahrrad ausgeliehen werden, um alle Eindrücke in Ruhe am Strand oder im Trubel der historischen Altstadt wirken zu lassen.

Ein Foto mit sichtbaren Ergebnissen der kleinen Ingenieuraufgabe ist im Internet unter www.hs-wismar.de/pressemedien.php3 bereitgestellt.

Für die kostenfreie Teilnahme kann man sich bereits jetzt bei Frau Jana Buhr, Tel.: (03841) 753 460 bzw. E-Mail: jana.buhr@verw.hs-wismar.de, anmelden.
uniprotokolle > Nachrichten > Im Winter weiblich an den Sommer denken

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/13281/">Im Winter weiblich an den Sommer denken </a>