Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Veranstaltung der Kinderuni Lausitz: Sind Simulationen Computerspiele?

16.03.2007 - (idw) Fachhochschule Lausitz

Computersimulationen stehen im Mittelpunkt der nächsten Veranstaltung der Kinderuni Lausitz an der Fachhochschule Lausitz in Senftenberg. Prof. Dr. Claus König, der im Fachbereich Architektur/ Bauingenieurwesen/ Versorgungstechnik am Studienort Cottbus der Hochschule lehrt, gibt am Sonnabend, dem 24. März 2007, nicht nur Einblicke in die faszinierende Welt der rechnergestützten Simulation ingenieurtechnischer Probleme, sondern erläutert auch den Unterschied zu Computerspielen.

Die 45minütige Vorlesung beginnt um 11 Uhr und findet aufgrund des großen Teilnehmerinteresses um 14 Uhr noch einmal statt. Zur Teilnahme sind alle begabten und hoch begabten Kinder der 3. bis 6. Schulklassen in einen Hörsaal des Medienzentrums "Konrad Zuse" eingeladen. Parallel können die Eltern in einem anderen Hörsaal per Videoübertragung verfolgen, womit sich ihre Kinder beschäftigen.

Die Kinderuni Lausitz ist ein gemeinsames Projekt des an der Hochschule angesiedelten Institutes für Weiterbildung e.V. und der Arbeitsgruppe Begabtenförderung im Netzwerk Bildung Hoyerswerda. Je Veranstaltung wird pro Kind ein Teilnehmerbeitrag von 5 Euro erhoben.

Weitere Informationen unter Telefon 03573 85-284 beziehungsweise unter http://www.ifw-fhl.de.

uniprotokolle > Nachrichten > Veranstaltung der Kinderuni Lausitz: Sind Simulationen Computerspiele?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/133782/">Veranstaltung der Kinderuni Lausitz: Sind Simulationen Computerspiele? </a>