Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Aus- und Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen in der Region Trier/Luxemburg

21.02.2003 - (idw) Universität Trier

Das Forschungsprojekt "Aus- und Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen in der Region Trier/Luxemburg" wird im Rahmen eines Workshops am 27. Februar 2003 präsentiert. Das Projekt wird im Auftrag von EURES in Grenzregionen/Transfrontalier Saar-Lor-Lux-Rheinland-Pfalz an der Universität Trier unter Leitung von Prof. Dr. Philipp Gonon und Diplom-Pädagogin Katrin Kraus durchgeführt. Koordinator ist Joachim Geppert vom INFO-Institut an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Saarbrücken.

Zur Projektbeschreibung: Das Gesundheitswesen zeichnet sich aufgrund verschiedener Entwicklungen durch ein überdurchschnittliches Beschäftigungswachstum aus. Um in der Grenzregion Trier/Luxemburg verstärkt die länderspezifischen Vorteile von grenzüberschreitender Arbeit im Gesundheitswesen zu nutzen, ist es das Projektziel, zunächst einen Überblick über die Aus- und Weiterbildungssituation in den Gesundheitsberufen sowie dem "Gesundheitsarbeitsmarkt" in Trier und Luxemburg zu erarbeiten. Besondere Aufmerksamkeit wird hierbei auf mögliche Kooperationschancen zur Verbesserung der Qualität der Angebote gelegt. Berücksichtigung finden involvierte Träger, Institutionen und Anbieter, regionale Aus- und Weiterbildungsangebote sowie länderspezifische bildungspolitische und rechtliche Bedingungen.


Programm des Workshops am 27. Februar 2003


"Aus- und Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen
in der Region Trier/Luxemburg"
Präsentation eines Forschungsprojektes - Diskussion von Zwischenergebnissen


Workshop am 27. Februar 2003, Raum B 16

Moderation: Dipl.-Päd. Katrin Kraus

EINFÜHRUNG Katrin Kraus
Begrüßung und Vorstellung des Programms
10.00 bis 10.30 Uhr

Joachim Geppert, Koordinator von EURES-Transfrontalier
EURES und Saar-Lor-Lux- Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Philipp Gonon
Grenzüberschreitende Forschung im Bildungsbereich

10.30 bis 10.45 Uhr Pause

ERGEBNIS-PRÄSENTATION Kerstin Johner/Susanne Müller
Ergebnis- Präsentation:
10.45 bis 11.45 Uhr
Grenzüberschreitende Gesundheitsberufe - Eine Chance?

Prof. Gonon, K. Johner, S. Müller
Diskussion der Ergebnisse

11.45 bis 13.30 Uhr
Gemeinsames Mittagessen im "Glashaus"

13.30 bis 14.45 Uhr B 16/ B 18/ B 19
ARBEITSGRUPPEN Katrin Kraus
Diskussion der Ergebnisse in Arbeitsgruppen im Hinblick auf:
- Möglichkeiten der Kooperation von Bildungseinrichtungen

- Politische Steuerung
- Arbeitsmarkt

14.45 bis 15.00 Uhr Pause

PLENUM
Plenum zu den Arbeitsgruppen

15.00 bis 16.15 Uhr Katrin Kraus/ Joachim Geppert

Abschlussdiskussion
Informationen zum weiteren Projektverlauf


Pressemitteilung 50/2003
Universität Trier
Pressestelle
Leitung: Heidi Neyses
Tel.: 0651/201-4238
Fax: 0651/201-4247
E-Mail: Neyses@uni-trier.de
uniprotokolle > Nachrichten > Aus- und Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen in der Region Trier/Luxemburg

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/13471/">Aus- und Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen in der Region Trier/Luxemburg </a>