Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 1. August 2014 

Fachtagung "FRÜHE HILFEN - Kinderschutz durch Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung" am 27. - 28. April 2007 an der Fachhoc

17.04.2007 - (idw) Fachhochschule Potsdam

Für die Fachtagung "FRÜHE HILFEN - Kinderschutz durch Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung" am 27. und 28.04.2007 an der Fachhochschule Potsdam sind noch wenige Plätze verfügbar. Mit einer Vielzahl von Beiträgen kompetenter und prominenter Referentinnen und Referenten und einem Workshop werden innovative Konzepte der Frühprävention und Frühintervention aus dem In- und Ausland vorgestellt. Ferner werden die Perspektiven der Kinderschutzarbeit in Deutschland diskutiert.
Die Tagung wendet sich an Mitarbeiter/-innen der Kinder- und Jugendhilfe, des Gesundheitswesen, der Sozialarbeit, Geburtshilfe, Pädiatrie, Erziehungs- und Familienberatung, Frühförderung, Familienbildung und somit an alle Berufsgruppen, die mit Familien und ihren Kindern vor der Geburt und in den ersten Lebensjahren arbeiten.
Die Veranstaltung ist nach der Bildungsfreistellungsverordnung anerkannt, die Landesärztekammer Brandenburg vergibt Fortbildungspunkte.

Die Tagung wird anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens von der Elternberatung "Vom Säugling zum Kleinkind" in Kooperation mit der Fachhochschule Potsdam, dem Institut für Fortbildung, Forschung und Entwicklung e.V. (IFFE e.V.) und dem Familienzentrum an der Fachhochschule Potsdam veranstaltet.

Veranstaltungsort:
Fachhochschule Potsdam, Friedrich-Ebert-Str. 4, 14467 Potsdam

Teilnahmegebühren:
für die Tagung: 120.- ¤
für die Jubiläumsfeier: 30.- ¤ (Buffet ohne Getränke)

Nähere Informationen und Anmeldung:
Elternberatung "Vom Säugling zum Kleinkind"
Fachhochschule Potsdam
Friedrich-Ebert-Str. 4, 14467 Potsdam
Tel. 0331 270 05 74
E-Mail jubilaeumstagung@fh-potsdam.de

Tagungsflyer und Anmeldeformular zum downloaden unter http://sozialwesen.fh-potsdam.de

PROGRAMM

Tagungsmoderation:
Prof. Dr. Hermann Staats (Sigmund-Freud-Stiftungsprofessur am Fachbereich Sozialwesen der FH Potsdam)

Freitag, 27. April 2007, 9.00-16.45 Uhr

9.00 - 9.30 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. - Ing. Johannes Vielhaber, Rektor der FH Potsdam
Prof. Dr. Peter Knösel, Dekan des Fachbereichs Sozialwesen der FH Potsdam

Grußworte
Dagmar Ziegler, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie des Landes Brandenburg
Burghard Jungkamp, Staatssekretär im Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

9.30 - 10.30 Uhr
"Vom Säugling zum Kleinkind" - 10 Jahre Begleitung, Beratung und Therapie für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern
Prof. Dr. Christiane Ludwig-Körner, Fachbereich Sozialwesen der FH Potsdam

10.30 - 11.00 Uhr Kaffeepause

11.00 - 12.00 Uhr
STEEP? - Ein evidenzbasiertes Programm zur Entwicklungsförderung und Sicherung des Kindeswohls in risikobelasteten Familien
Prof. Dr. Martha Erickson, University of Minnesota
(Vortrag in englischer Sprache / deutscher Begleittext)

12.00 - 13.00 Uhr Mittagsimbiss

13.00 - 13.45 Uhr
Evaluation des STEEPTM - Programmes in Deutschland - Erste Erfahrungen und Ergebnisse
Prof. Dr. Gerhard Suess, Fakultät Soziale Arbeit und Pflege der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

13.45 - 14.30 Uhr
Die Sehnsucht nach Prävention - Bausteine für ein Gesamtkonzept präventiven Kinder-schutzes
Dr. Jörg Maywald, Deutsche Liga für das Kind

14.30 - 15.30 Uhr
Plenumsdiskussion "Perspektiven Früher Hilfen in Deutschland"

-Prof. Dr. Gerhard Nothacker, Fachbereich Sozialwesen der FH Potsdam
-Alexandra Sann, Deutsches Jugendinstitut
-Dr. Monika von dem Knesebeck, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
-Inge Beyersmann, Frühberatungsstelle Bremen - Hemeling, GAIMH-AG Nord "Prävention und Intervention in Risikofamilien"

15.30 - 16.00 Uhr Kaffeepause

16.00 - 16.45 Uhr
Frisst die Emanzipation ihre Kinder? Mütterliche Berufstätigkeit und kindliche Entwicklung
PD Dr. Martin Dornes, Institut für Sozialforschung der Universität Frankfurt/Main

18.00 Uhr Jubiläumsfeier mit Buffet und Musik
im Restaurant "Varieté Walhalla", Dortustr. 5, 14467 Potsdam
(separate Anmeldung erforderlich)

Samstag, 28. April 2007, 9.00 - 16.00 Uhr

9.00 - 9.45 Uhr
Eltern-Kind-Kommunikation im Spiel - Bedeutung für den Beziehungsaufbau
Prof. Dr. Mechthild Papou¨ek, Institut für Soziale Pädiatrie und Jugendmedizin, Universität München

9.45 - 10.30 Uhr
Beobachtung früher Kommunikation mit gehörlosen Kindern: Wie kompensieren Eltern und Kinder die Gehörlosigkeit?
Prof. Dr. Lynne Sanford Koester, University of Montana
(Vortrag in englischer Sprache / deutscher Begleittext)

10.30 - 11.00 Uhr Kaffeepause

11.00 - 11.45 Uhr
Eltern-Säuglings-Therapie als Ort der Sicherheit - Eine Fallpräsentation
Dr. Èva Hédervári-Heller, Frankfurt/Main

11.45 - 12.30 Uhr
Das Aktionsprogramm des Bundes zur Prävention bei Kindeswohlgefährdung
Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner, Leiter des Referates Kinder- und Jugendhilfe, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

12.30 - 13.30 Uhr Mittagsimbiss

13.30 - 16.00 Uhr
Workshop "Die Praxis der STEEP?-Arbeit"
Fallzentrierte, videounterstützte Präsentation und Diskussion mit STEEP?-Beraterinnen und Prof. Dr. Martha Erickson

16.00 Uhr Tagungsende

Medieninformationen und Veranstaltungshinweise der FH Potsdam können Sie
auch im Internet abrufen: http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html

uniprotokolle > Nachrichten > Fachtagung "FRÜHE HILFEN - Kinderschutz durch Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung" am 27. - 28. April 2007 an der Fachhoc
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/135294/">Fachtagung "FRÜHE HILFEN - Kinderschutz durch Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung" am 27. - 28. April 2007 an der Fachhoc </a>